Pünktlich um 9.25 Uhr zogen sich die Wolken zurück und gaben einen wunderbaren Blick auf die Sonne frei. Die partielle Sonnenfinsternis über Erle hielt Fotograf Karlheinz Strötzel im Foto fest. Die Brillen von 1999 kamen erneut zum Einsatz, allerdings mit mehr Erfolg, denn damals war die Sicht leider wegen der sehr schlechten Wetterlage  eingeschrängt und man konnte so gut wie gar nichts erkennen.

Vorheriger ArtikelGeflogen, gelandet und gefunden -Luftballonwettbewerb 2010
Nächster Artikel266.385 Fahrzeuge tragen das Kennzeichen BOR
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here