Der Orgelbauverein St. Martin zu Raesfeld e.V. bereitet seine Auflösung vor

Raesfeld (pd). Am Montagabend kam der Vorstand des Orgelbauvereins im Kolpinghaus zusammen, um die letzten Formalitäten und die voraussichtlich letzte Mitgliederversammlung des Vereins vorzubereiten.

Nach einem kurzen Rückblick auf die letzte Mitgliederversammlung, in der bereits die Absicht angekündigt wurde, den Verein aufzulösen, ging der Vorstand noch einmal auf die aus der Mitgliederversammlung vorliegenden Anregungen ein.

Orgelbauverein Raesfeld
Foto: Verein

Positives Fazit

Das anschließende gemeinsame Fazit über die nach der Tombola für die Gewinner durchgeführten Veranstaltungen fiel insgesamt sehr positiv aus.

Zu den Veranstaltungen gehörten eine Radwanderung entlang der Issel, diverse Wanderungen mit dem Heimatverein Raesfeld, eine Besichtigung der Schießanlage der Raesfelder Sportschützen mit Vergleichsschießen, ein Besuch des Orgelbauunternehmens Fleiter mit anschließender Einkehr in der Benediktinerabtei Gerleve, ein Fotovortrag mit Fotos aus der Sammlung Ignaz Böckenhoff, ein Orgelkonzert mit dem Kantor Thomas König aus Borken, ein Wildessen und ein Frühstück mit Bürgermeister Andreas Grotendorst.

Allein die Wanderung zu den Hirschen der Erler Heide und die Pilgerwanderung nach Marienthal mit Rundgang durch das Carmeliterkloster konnten wg. Absagen durch die Gewinner nicht wie geplant durchgeführt werden.

Karl-Heinz Tünte hat die Aktivitäten des Orgelbauvereins der letzten sechs Jahre seit der Gründung 2013 bis heute in einer ansprechenden Chronik zusammengefasst. Der Vorstand legte fest, diese Chronik  allen Interessierten zum Kauf anzubieten.

Anschließend entschied der Vorstand einstimmig, den Vereinsmitgliedern für die Mitgliederversammlung am 13. Dezember 2019 vorzuschlagen, die Auflösung des Vereins zu beschließen.

Hintergrund dieses Vorschlages ist die Tatsache, dass der Vereinszweck „Finanzierung einer neuen Orgel“ für die Pfarrkirche St. Martin Raesfeld durch die vielfältigen Aktivitäten des Vereins mit der Sicherstellung der Gesamtfinanzierung erfüllt ist. Sofern die Mitglieder im Dezember diesem Vorschlag folgen, kann danach die Restabwicklung inclusive Abmeldung der Internetseite des Vereins erfolgen.

Vorheriger ArtikelStraßenarbeiten in Raesfeld – Südring gesperrt
Nächster ArtikelMilchbauern fordern höhere Erlöse für Milch und Milchprodukte
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here