Am Samstag, den 16. März, sind auf der Erler Kleinkunst Bühne rockige Töne aus über 20-Jahren Musikgeschichte zu hören. Onkel Leo und Band gastiert im Saal Brömmel-Wilms.

 Die Band ist in der Gegend keine Unbekannte und begeistert seit über 14 Jahren ihr Publikum mit großer Spielfreude. Das nahezu unerschöpfliche Repertoire von über 150 Stücken aus den 60er bis 80er Jahren ist schon ungewöhnlich vielfältig und garantiert Musikgenuß für jeden Geschmack. „Von Beatles bis Stones, von Clapton bis Santana, da jagt ein Kultsong den nächsten. Wir erwarten eine absolute Hochstimmung im Saal.“ So die Veranstalter der Erler Kleinkunstbühne, Arno Brömmel, Dieter Angermann und Michael Oestreich. Karten gibt es für 10 Euro im Vorverkauf in der Gaststätte Brömmel-Wilms, bei Lotto Meistrell in Erle oder für 12 Euro an der Abendkasse.

 

 

Vorheriger Artikel„Minijob – Minirente!“
Nächster ArtikelFrühjahr – Zeit zum Reifenwechsel
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here