‚Wie du mich liebst‘ und ‚Feuer unter unterm Eis‘ am Schloss Raefeld

Ein besonderer Konzertabend am Schloss Raesfeld: Sänger Heico Nickelmann trifft Sängerin Ulla Meinecke

RAESFELD. Nickelmann trifft Meinecke am 18. August (Sonntag) am Schloss Raesfeld. Es ist das erste große Konzert in diesem Jahr von den Raesfelder Liedermacher und Sänger. Das Konzert finde, so Nickelmann zwar im Rahmen der Musiklandschaft Westfalen statt, aber die Planungen und die Organisation stemme der Musiker alleine, wie er verrät.

Heico Nickelmann Konzert am Schloss Raesfeld mit Ulla Meinecke
Der Raesfelder Sänger Heico Nickelmann freut sich auf das Konzert mit Ulla Meinecke am Schloss Raesfeld. Foto: Bosse

Nicht häufig stand Nickelmann in den letzten Jahren auf großen Bühnen. Traditionell unterhält er seine Fangemeinde einmal im Jahr beim Jahresabschlusskonzert im Vennehof mit: „Nickelmann & Friends“.

Bekennender Meinecke Fan

Als bekennender Fan der Sängerin Ulla Meinecke, ein Name, der Erinnerungen weckt durch bekannte Hits aus dem Jahre 1983 wie „Die Tänzerin“ und den Klassiker „Wenn schon nicht für immer dann wenigstens für ewig“, mache sich Nickelmann, wie er sagt, ein Geschenk an sich selber. „In meiner Heimat einmal mit der Sängerin, die ich schon in den 80 ziger Jahren wahnsinnig toll fand, auf der Bühne zu stehen, ist das schönste Geschenk, was ich meinen Fans und mir machen kann“, freut sich der Sänger auf das bevorstehende Ereignis.

Ulla Meinecke
Ulla Meinecke: Foto Presse

Nach seinem letzten Konzertbesuch bei Meinecke habe Nickelmann die spontane Idee gehabt, die Sängerin nach Raesfeld zu holen. Kurz darauf habe er das Management von Meinecke angerufen und die Sängerin engagiert.

Konzertplan

Der Plan sei, so Nickelmann, dass Meinecke das Konzert um 18 Uhr mit einem 70-minütigem Programm eröffnet. Anschließend wird Nickelmann zwei Stunden mit Freunden sein Konzert geben. Mit im Boot sind die schottischen Tänzer aus Vreden die „Celtic Steppfirer“.

„Meine große Hoffnung allerdings ist, dass Ulla mit mir gemeinsam ein oder zwei Duette singt. Dazu laufen noch die Verhandlungen“, so Nickelmann. Gerne, so Nickelmann, würde er gemeinsam den Meinecke Song „Feuer unterm Eis“ und einen seiner Songs „Wie du mich liebst“ singen. „Wenn das klappt, würde damit ein großer Wunsch von mir in Erfüllung gehen“.

Nickelmanns persönliches Highlight

Wenn nicht, so Nickelmann, freue er sich auf alle Fälle darauf, sein Repertoire mit guten Freunden und Fans an einem tollen Ort darzubieten zu können. Garantiert wird es wieder sehr stimmungsvoll und sein, gespickt mit musikalischen Highlights aus seinem Repertoire. Dazu gehöre auf alle Fälle der bekannteste Ohrwurm aus dem Jahre 1996 „Rebecca“. „Dieser, aber auch die Songs ‚Immer weiter‘, oder ‚Setz die Segel‘ singt mittlerweile die dritte Generation meiner Fans lautstark mit. Diese werden natürlich an diesem Abend nicht fehlen“, erklärt Nickelmann und lacht.

Kein Jahresabschlusskonzert 2019

Die Kulisse und die besondere Atmosphäre am Schloss, sowie das hervorragende Klangerlebnis auf der großen Bühne versprechen im Vorfeld, dass das Konzert etwas ganz besonderes sein wird. „Da es für mich persönlich das Highlight des Jahres ist, wird es allerdings in diesem Jahr kein weiteres Jahresabschlusskonzert im Vennehof geben. 

Die Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf TicketCenter Borken, Sparkasse Westmünsterland Raesfeld und unter www.nickelmann.de zum Preis von 32 Euro (freie Platzwahl).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here