AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
3.7 C
Raesfeld
Mittwoch, April 24, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartPolitikBündnis90/GrüneNeuregelung zum Wolfsabschuss: Schutz und Artenschutz im Einklang

Neuregelung zum Wolfsabschuss: Schutz und Artenschutz im Einklang

Veröffentlicht am

Symbolfoto: Daniel Bosse

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat eine neue Regelung vorgeschlagen, die den Abschuss von Wölfen in Gebieten mit vielen Rissvorfällen erleichtern soll.

Im Monitoringjahr 2022/2023 wurden in Deutschland 253 Wolfsgebiete registriert, wobei Brandenburg die höchste Anzahl an Rudeln aufweist.

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat am Donnerstag einen Vorschlag für eine erleichterte Regelung zum Abschuss von Wölfen in Regionen mit erhöhtem Rissvorkommen vorgelegt. Das sei notwendig, damit die Balance gehalten wird zwischen der Weidetierhaltung, die auch für die biologische Vielfalt unglaublich wichtiges leistet, so Lemke.

Ministerin Lemke
Umweltministerin Steffi Lemke (B90 / Die Grünen). Foto: Bundesregierung/Kugler

Einfacher, schneller und unbürokratischer

Laut dem Vorschlag dürften 21 Tage lang auf einen Wolf geschossen werden, der sich im Umkreis von 1.000 Metern von einer Rissstelle befindet und wo die Herdenschutzmaßnahmen zumutbar gesichert waren, ohne das Ergebnis einer DNA-Analyse abwarten zu müssen.

Diese Regelung wäre praktikabel, ohne dass europäische oder nationale Rechtsänderungen erforderlich wären.  Die DNA-Analyse wird aber dennoch durchgeführt, um im weiteren Verlauf zu klären, ob der den Riss verursachende Wolf getroffen wurde.

Lemke erklärte: „Die Weidetierhalter benötigen mehr Schutz und Sicherheit. Mein Vorschlag ist lösungsorientiert und praktisch umsetzbar.“

LETZTE BEITRÄGE

Sperrung ab Montag Borkener Straße- Heetwissenweg in beiden Richtungen

Abschnitt der Borkener Straße/ Kreisstraße K 50 in Raesfeld zwischen Einmündung Heetwissenweg und Einmündung Im Diek ab Montag, 29. April 2024, voll gesperrt.Sanierung der Straße...

Stellplatzablösung Marbecker Straße einstimmig beschlossen

Einstimmige Entscheidung zur Ablösung von Stellplätzen an der Marbecker Straße Auf dem Grundstück an der Marbecker Straße wurde der Antrag auf die Ablösung von Stellplätzen für...

Büchereien im Bistum Münster: Ein Zentrum für Kultur und Begegnung

Lesen bleibt ein zeitloses Vergnügen. Büchereien ziehen weiterhin zahlreiche Besucher an – sowohl Kinder als auch Erwachsene. Über 1,5 Millionen Menschen besuchen, wie das Bistum...

75 Jahre Heimatverein Raesfeld: Jubiläumsausflug und entspannte Schiffsfahrt

Der Heimatverein Raesfeld feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Aus diesem besonderen Anlass hat der Vorstand neben den regulären Aktivitäten im Jahresprogramm einige spezielle...

Klick mich

Werbung