„Hurra, wir haben ein Bienenhotel“ – Neues Bienenhotel am Naturparkhaus Schloss Raesfeld

RAESFELD. „Hurra, wir haben ein Bienenhotel“. Die Kinder der Naturpark-Kitas Wald- und Holzwurm freuen sich, dass sie nun ihr eigenes Bienenhotel direkt vor der Haustür am Rande des Tiergartens von Schloss Raesfeld haben.  

Mit Unterstützung von Eltern konnte am Samstagnachmittag vor dem Naturparkhaus das erste Bienenhotel aufgebaut und mit Naturmaterialien gefüllt werden. „So können nun unsere Kinder direkt vor Ort das Leben und Verhalten der Bienen in den bunten Schlafzimmern verfolgen und hautnah erleben“, freut Silja Harnath vom Vorstand der Kita über das neue Projekt.

Bienenhotel Naturpark-Kita Waldwurm Raesfeld

Alles rund das Bienenleben-hautnah erleben

Das Bienenhotel für die viele kleinen „Majas“ konnte, so Steffi Friedrich, ebenfalls vom Vorstand, durch Spenden finanziert werden. „Wir als naturverbundene Kita können nun unseren Kindern erklären, wie Bienen leben, was die Insekten brauchen und wie wichtig sie für unsere Umwelt sind“, fügt sie hinzu.

Nach dem Totholzhaufen vor dem Naturparkhaus, welcher vor einigen Wochen aufgetürmt wurde, ist dies nun das zweite naturverbundene Projekt, welches von der Kita im Tiergarten von Schloss Raesfeld umgesetzt werden konnte.

Bienenhotel Naturpark-Kita Waldwurm Raesfeld

Verbundenheit zur Natur

Das neue und massive Bienenhotel sei für die „Waldwürmer“ wie ein Schaukasten, so Friedrich. „Unsere Kinder haben, da sie den ganzen Tag draußen im Wald spielen, eine enge Verbundenheit zur Natur. Umso wichtiger ist es, ihnen an anschaulichen Objekten diese noch näherzubringen“, fügt Harnath hinzu. „Ich finde dieses Bienenhaus hier am Naturparkhaus eine großartige Sache. Hans-Dieter Strothmann, stellvertretender Bürgermeister, lobte das ehrenamtliche Engagement der Kinder und Erwachsenen.

Bienenhotel Naturpark-Kita Waldwurm Raesfeld

Darüber hinaus sei dieses Bienenhotel im Zuge des zunehmenden Umweltbewusstseins eine Maßnahme, die genau in die heutige Zeit passt. „Ich kann nur sagen wunderbar, denn auch vonseiten der Gemeinde findet aktiv ein Umdenkprozess statt, der dies alles fördert“.

selbstgebasteltes Bienenhotel
Liebevoll bastelten die Kinder ihr Bienenhotel für den eigenen Garten.

Für den eigenen Garten durften sich die Kinder noch ein buntes Bienenhotel in Form einer Biene oder eines Marienkäfers basteln, welches kreativ bemalt und die einzelnen Zimmer bienenfreundlich ausgestattet wurden.

Petra Bosse

Vorheriger ArtikelMaschinenbediener für CNC Langdrehautomaten (m/w/d)
Nächster ArtikelLandjugend Erle-Rhade ebnete Weg neue Spielgeräte
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here