Am Freitag, 13. September veranstaltet das Ortsmarketing Raesfeld von 15 bis 21 Uhr die erste „Nacht der Ausbildung“.

RAESFELD. Handwerksbetriebe hautnah erleben und sich direkt vor Ort über Ausbildungsmöglichkeiten in der Gemeinde informieren. Das können Jugendliche, die sich jetzt bereits für das kommende Jahr über Ausbildung und Beruf informieren möchten, bei der ersten Raesfelder „Nacht der Ausbildung“.

Nacht der Ausbildung Raesfeld 2019

Du weißt nicht, welche Ausbildung zu dir passt? Du suchst Infos zu bestimmten Berufen? Dann komm vorbei.

Mit diesem Slogan öffnen erstmalig die beteiligten Betriebe und Unternehmen für alle Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene, deren Eltern und weiteren Interessenten ihre Türen und informieren direkt vor Ort umfassend über das Unternehmen und deren Ausbildungsmöglichkeiten.

Vorgestellt wurde das Projekt am Mittwochabend im Küchenstudio Hetkamp.

Nacht der Ausbildung Raesfeld 2019

28 heimische Betriebe machen mit

Insgesamt 28 Unternehmen beteiligen sich an dieser Aktion. Angefangen vom Caritas Seniorenhaus, Gastronomiebetriebe bis hin zu Steuerberater und Catering sowie Handwerksbetriebe im Ort und in den nahegelegenen Industriegebieten. „Hier vor Ort einkaufen gehen und gleichzeitig mit der Nacht der Ausbildung, denke ich, können wir das Interesse von Jugendlichen für heimische Firmen wecken. Ich bin froh, dass so viele Betriebe daran teilnehmen. Nicht nur im Ortskern“, so Brömmel.

Betriebe alle fußnah erreichbar

Da einige Betriebe etwas außerhalb liegen, machte Ulrich Baumeister den Vorschlag, ob es nicht sinnvoll sei, einen Shuttle-Bus-Service für die Besucher anzubieten.

Bürgermeister Andreas Grotendorst sowie Diana Brömmel sehen hier keine Notwendigkeit. „Ich denke, dass sich die Jugendlichen mit ihren Eltern individuell nur drei oder vier Betriebe aussuchen, und diese sind alle fußläufig erreichbar. Niemand, der sich für eine Schreinerei interessiert, wird einen Friseursalon aufsuchen“, so Brömmel.

Nacht der Ausbildung Raesfeld 2019

Gute Chance

Grotendorst sieht diese Veranstaltung als eine gute Chance für alle Betriebe, den Jugendlichen die einzelnen Ausbildungsbetriebe hautnah zu erklären. „Vor Ort in die Betriebe mit den Eltern gehen und die Firma hautnah erleben, ist besser, als wenn man einen Messestand besucht, der nur Kugelschreiber und Flyer verteilt“, so Grotendorst.

Info-Point mit Bildungs und Karrieremöglichkeiten

Auf dem Platz neben dem ehemaligen Hotel Epping an der Weseler Straße wird die Akademie des Handwerks einen Infopoint aufstellen. Wolfgang Ronau von der Akademie wird hier in der Zeit von 14 bis 19 Uhr über die unterschiedlichsten Bildungs- und Karrieremöglichkeiten informieren, sowie Tipps, Hinweise und Orientierungshilfen geben.

Heimatshoppen in Raesfeld

HeimatShoppen mit Bühnenprogramm

Gleichzeitig findet auf dem Platz im Rahmen des Heimat-Shoppen ein musikalisches Bühnenprogramm von 18 bis 21 Uhr statt.

Es spielen die Musikschüler im Alter von 16 bis 60 Jahren von Heico Nickelmann „The Nickel`s“, Gitarrenmusik der 80 ziger und 90 ziger Jahre sowie Lieder von den Beatles bis hin zu Ed Sheeran. Ebenfalls sorgen in dieser Zeit kulinarische Angebote für das leibliche Wohl.

Einzelhandel stärken

Die Geschäfte und Betriebe haben an diesem Tag von 15 bis 21 Uhr geöffnet und bieten Aktionen, satte Prozente und Überraschungen für die Besucher an. Ziel dieser Veranstaltung sei es, so Brömmel, das Bewusstsein der Kunden für lokale Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen zu schärfen. „Wir möchten damit deren Bedeutung für den Ort und für die Bürger der Gemeinde hervorhoben“.

Petra Bosse

Vorheriger ArtikelAuffahrunfall in Raesfeld / 9500 Euro Schadenshöhe
Nächster ArtikelJunggesellschützen lassen Fahne für sich sprechen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here