RAESFELD. Vier Tage lang feierte die Nachbarschaft Grafenstraße in Raesfeld ihre 25-jährige Nachbarschaft.

Am Sonntag ging das Jubiläumsfest mit dem Vergraben einer Zeitkapsel dem Ende zu. Gefüllt wurde die Kapsel mit Zeichnungen der dort wohnenden Kinder unter dem Motto „Wie sehe ich meine Straße in 25 Jahren“.

Darüber hinaus packte die Nachbarschaft einen aktuellen Artikel der BZ vom Fest mit hinein sowie Fotos von Aktivitäten und Festen der letzten 25 Jahre und aktuelle musikalische Hits. „Wenn die Zeitkapsel im Jahr 2042 wieder geöffnet wird, ist das wie ein Revival, denn hier haben wir unseren heutigen Zeitgeist hinterlegt“, so das Orgateam des Festes.

Damit in einem viertel Jahrhundert die am Straßenrand verbuddelte Kapsel gefunden werden kann, packte die Nachbarschaft noch einen Gedenkstein obendrauf.

Für die nächsten 25 Jahre wird an dieser Stelle die Zeitkapsel schlummern
Vorheriger ArtikelUWG suchte das Gespräch mit Bürgern in Raesfeld
Nächster ArtikelRaesfeld lädt zum Heimatshoppen ein
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here