Das war ein Auftakt, wie er schöner nicht sein konnte. Feines vom Land präsentiert auf der Grünen Woche 2012 in Berlin auf Wunsch des Landes Nordrhein-Westfalen die niederrheinisch westfälische Landwirtschaft.

Produkte aus der Regionen stießen auf der grünen Woche auf großes Interesse. So auch die geistigen Getränke aus der „Kleinen Brennerei im Münsterland“. Hier ein Körnchen, hier  Likörchen, im Gepäck hatte Daniela Böckenhoff jede Menge zu kosten und testen. Ein Grund für den Raesfelder Bürgermeister Andreas Grotendorst zur Freude, denn in Berlin war sein Heimatdorf gut vertreten und bestimmt wird nicht nur der Bürgermeister zukünftig in lebhafter Erinnerung bei einigen Besuchern bleiben.

Folgende Betriebe waren in Berlin vertreten:
1. Appelbongert, Schermbeck -Un-Kraut-Seminare- & Exkursionen, Kräuterküche, Ferienwohnungen

2. Bauer Graaf, Schermbeck nicht persönlich aber Kartoffelprodukte süß-sauer eingemachte Spezialitäten nach altem Hausrezept, Kuchen im Glas, Kartoffeln, Eier

3. Bauernhof Süthold, Raesfeld Bäuerlicher Imbiss, Konfitüren & Gelee, Liköre, Wurst, Steinofenbrot

4. Feldschlösschen Brauerei, Hamminkeln Brauereispezialitäten: Feldschlösschen Malz Klassik & Diät-Malz

5. Hausbrauerei Walter Bräu, Wesel

hausgemachtes Bier in verschiedenen Sorten, Bierseminare

6. Hof Schäfer, Hamminkeln nicht persönlich aber mit Marmeladenprodukten vertreten Kartoffeln, Eier aus Bodenhaltung, Gemüse, Obst, Erdbeeren, Kürbisse, Wurst, Marmeladen, Spezialitäten

7. Hof Stegerhoff, Raesfeld-Erle nicht persönlich aber mit Marmelade vertreten Marmeladen & Gelees, Likör, Marmeladenseminare

8. Hoffleischerei Hawix, Sonsbeck frische Fleisch- und Wurstspezialitäten

9. Bienenklänge Köhnen, Wesel

10. Kornbrennerei Böckenhoff, Raesfeld-Erle Korn- & Obstbrände; Fruchtsaft-, Sahne- & Kräuterliköre, Brennereibesichtigungen

11. Obstkelterei van Nahmen, Hamminkeln nicht persönlich aber versch. Saftprodukte über 30 regionale Säfte & Nektare, Apfelsaft von Streuobstwiesen

12. Vriendshof, Rees nicht persönlich aber mit Apfelchips vertreten ausgereiftes Niederrhein-Obst aus kontrolliertem Anbau,

Gleich am ersten Tag kam Umweltminister Johannes Remmel persönlich zum Stand und bot sogleich seine Hilfe beim Verkauf der Produkte und beim Zapfen des Walter-Bräu Bieres sowie beim Schneiden des Brotspecks vom Bunten Bentheimer Landschwein an.

Das Berliner Publikum hat großes Interesse an den niederrheinisch-westfälischen Produkten. Viele Besucher wollen wissen, wo denn die Betriebe ihre Heimat haben und lassen sich auf den ausgestellten Karten gerne die Region erklären. Feines vom Land macht sich gut – so viel kann man nach drei Messetagen bereits sagen – als Botschafter der Region Niederrhein und westfälisches Münsterland, eben niederrheinisch westfälisch gut! FEINES VOM LAND ist aus einem gemeinsamen Projekt des Vereins Genussregion Niederrhein e.V. und der LEADER-Region Lippe-Issel-Niederrhein entstanden.

Die EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel unterstützt FEINES VOM LAND als eines von mehreren Kooperationsprojekten zur Förderung des Absatzes Regionaler Produkte.

Ihre Ansprechpartner sind: Monika Stallknecht, Genussregion Niederrhein, Tel.: 0281/ 2074085, Thomas Michaelis, Stadt Hamminkeln, Tel.: 02852/ 88173, Kerstin Jendrek, Regionalmanagement Lippe-Issel-Niederrhein, Tel.: 02858

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here