Am helllichten Tag hat ein Unbekannter am Samstag in Raesfeld-Erle ein Metalltor an sich gebracht.

Zu der Tat kam es gegen 10.35 Uhr an der Straße Friedholt. Einer der Täter rief laut Polizeibericht einem Zeugen noch „Sandstrahl“ zu. Gesagt, getan und darauf hin wurde das Gartentor kurzerhand in einen Transporter verladen.

Der Unbekannte war circa 35 bis 45 Jahre alt, von normaler Statur, circa 1,75 bis 1,80 Meter groß und besaß ein südländisches Erscheinungsbild. Der Mann war mit einem Bulli mit orangefarbener Aufschrift „KTM“ unterwegs.

Hinweise erbittet die Kripo in Borken: Tel. (02861) 9000.

Vorheriger ArtikelStart der Schutzimpfungen im Klinikum Westmünsterland
Nächster ArtikelRotary-Aktion Berliner bestellen und Gutes tun
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here