Das hat es in der Geschichte der Bürgerschützen von St. Johanni in Borken noch nicht gegeben. Jemand schießt den Vogel ab und bekommt anschließend keinen Thron zusammen.

Nach kurzer Beratung wurde dann der Restvogel erneut an der Vogelstange befestigt und Mathias Kremer bekam einen Freifahrschein zum alleinigen Schießen. Als dann das hölzerne Vogeltier endlich nach einem gezielten dritten, oder vierten Schuss fiel, war die Freude aller Beteiligten groß. Neue Schützenkönigin ist Verena Bleker.

Mehr dazu auf klick hier>>>Borio.TV und in der >>>Borkener Zeitung>>>

[nggallery id=468]

Vorheriger ArtikelSpruch am Sonntag!
Nächster ArtikelNiederländer machen Stippvisite in Erle
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here