Magisches Datum zieht viele Heiratswillige in den Raesfelder Schlossturm

Die beiden am meisten gefragten Hochzeitstermine des Jahres 2011 stehen vor der Tür. Am 11.11.11 und am 20.11.2011 wird man aus vielen Trauzimmern „Ja, ich will!“ hören. Auch im historischen Wasserschloss Raesfeld werden sich wieder viele Heiratswillige trauen; vor allem weil der 11.11. in diesem Jahr auf einen Freitag fällt. Allein an diesem Tag geben sich neun Paare im edlen Kamin- oder im romantischen Verlieszimmer des Schlossturms das Eheversprechen. „Sicherlich hilft das Schnapszahl-Datum dabei, sich an den Hochzeitstag zu erinnern. Für die meisten aber passt das außergewöhnliche Datum perfekt zu ihrem schönsten Tag im Leben“, sagt Ingrid Beiring, eine der Raesfelder Standesbeamtinnen. Im Augenblick arbeitet sie genau wie ihre Kolleginnen bereits an den Traureden. Denn eines ist klar – individuell soll es im Raesfelder Standesamt auch an den Tagen mit vielen Trauungen zugehen.

Doch auch Kurzentschlossene haben noch gute Chancen einen Termin für eine Hochzeit in dem stilvollen Ambiente des Wasserschlosses zu ergattern. Das Motto des Raesfelder Standesamts „Heiraten – rund um die Uhr“ macht es möglich: Die Standesbeamtinnen und -beamten machen sowohl an diesen magischen Daten wie auch an jedem anderen Tag gerne zusätzliche Stunden um Verliebte ins Eheglück zu begleiten. Denn Heiraten kann man in Raesfeld täglich, auch am Wochenende und an Feiertagen und somit gibt es viele freie Termine.

Alle Heiratswilligen, die zwar nicht an einem magischen Datum, dafür aber an einem magischen Ort heiraten möchten, lädt die Gemeinde Raesfeld gemeinsam mit der Gastronomie im Wasserschloss Raesfeld zur TRAUmZEIT ein. Der Tag des offenen Trauzimmers wird auch in diesem Jahr wieder am Kappesmarkt-Sonntag, 6. November 2011 von 11 – 18. Uhr in und am historischen Wasserschloss Raesfeld stattfinden. Weitere Informationen zum Heiraten im Schloss finden Sie unter www.schloss-trauungen.de.

Vorheriger ArtikelRaesfeld – Trickdiebe erbeuten Bargeld
Nächster ArtikelInitialpflegekurs: Schulung von pflegenden Angehörigen
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein