Egal wer in Raesfeld und Erle nach Andreas Pass fragt, die Antwort ist immer die gleiche: Der Andreas ist ein total netter Kerl.

Leute im Fokus Raesfeld Andreas-PassDer Jungunternehmer ist aber nicht nur nett, sondern hat dazu auch noch Köpfchen und Unternehmergeist. Seit einigen Jahren ist seine Schreinerei Pass Möbelbau über Erles Grenzen hinaus bekannt und hat sich zu einer renommierte Firma einen Namen gemacht.

Neben der Geschäftsführung ist der Blondschopf auch noch mehrfacher Familienvater, in der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Erle und im Bürgerschützenverein Erle unterwegs.

Ein junger Mann, den jede Mutter gerne als Schwiegersohn hätte. Seine optimistische Ausstrahlung, gepaart mit Bürgernähe, Unternehmergeist und Bodenständigkeit machen den 36-jährigen Erler so sympathisch.

13 Fragen

1. Welche Eigenart gefällt Ihnen an sich besonders?
Mein Spaß am Staubsaugen.

2. Verraten Sie uns Ihr Lieblingszitat?
Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude als an der Zukunft hat.

3. Welche Redensart, welchen Satz hassen Sie am meisten?
Wer A Sagt muss auch B sagen.

4. Worüber können Sie laut lachen?
Eine Mutter kommt mit Ihrem kleinen Kind auf dem Arm in den Linienbus. Sagte der Busfahrer: „Bo, haben Sie ein hässliches Kind!“ Die Mutter bezahlt und setzt sich weinend in die hinterste Reihe. Ein Opa fragt: „Was haben Sie den junge Frau?“ Die Mutter sagt: „Der Busfahrer hat gesagt,   ich hätte ein hässliches Kind.“ Darauf der Opa: „Lassen Sie sich das nicht gefallen. Sagen Sie dem Fahrer einmal richtig ihre Meinung. Ich passe solange auf Ihrer Affen auf.“

5. Was würden Sie niemals tun?
In die Politik gehen.

6. Was gibt es in ihrem Leben, worauf Sie besonders stolz sind?
Meine Familie und aus Erle zu kommen

7. Welchen Traum, welche Vision würden Sie gerne verwirklichen?
Schönes Wetter in Juni und Juli

8. Welches weltweite Projekt würden Sie als Politiker in Angriff  nehmen?
Ehrlichkeit unter den Politikerkollegen

9. Drei Bücher, die es wert sind hier erwähnt zu werden.
Benjamin Blümchen, Sandmännchen Geschichten, Lars – Der kleine Eisbär

10. In welche Rolle möchten Sie gerne für einige Zeit schlüpfen?
Papst, aber nur für einen Tag

11. Was schätzen Sie an anderen Menschen besonders?
Flexibilität

12. Was sind Sie auf keinen Fall?
Neidisch

13. Eine grundsätzliche Aussage zum Thema Fußball?
44 Beine, zwei Tore, ein Ball

Vorheriger ArtikelPass Möbelbau GmbH in Raesfeld-Erle – Jung, dynamisch und erfolgreich!
Nächster ArtikelSpruch am Sonntag!
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here