Landjugend Raesfeld wählt neuen Vorstand

Bei der Generalversammlung 2022 wählt die Landjugend Raesfeld einen neuen Vorstand

Nick Nattefort und Nicole Nienhaus bleiben Vorsitzende.

Bevor Pater Johnson kleine, gemeinsame Impulse gab, konnten sich neue Mitglieder bei der Raesfelder Landjugend anmelden.

Nach der Begrüßung des ersten Vorsitzenden Nick Nattefort und einen Rückblick, standen die Wahlen der Vorstandsmitglieder an.

Generalversammlung-KLJB-Raesfeld-2022
V.l.n.r hinten: Jonas Bleker, Jan-Peter Stenkamp, Nick Nattefort, Paula Stenkamp, Marlen Nattefort
V.l.n.r mitte: Thea Nießing, Frank Möllmann, Daniel Bleker, Rica Kreierhoff, Katrin Becker
V.l.n.r vorne: Ron Höbing, Simon Höing, Lana Höbing, Finja Kreierhoff, Nicole Nienhaus
Nicht im Bild: Daniel Nienhaus, Rica Gohsen, Henrik Stenkamp, Franziska Nießing. Foto: KLJB Raesfeld

Wie bereits im letzten Jahr, übernehmen Nick Nattefort und Nicole Nienhaus das Amt der ersten Vorsitzenden. Unterstütz werden sie von Jan-Peter Stenkamp und Marlen Nattefort als zweite Vorsitzende.

Für das Amt der Kassierer wurden Katrin Becker und Rica Kreierhoff bestätigt.

Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Rica Gohsen als Schriftführerin und Franziska Nießing als Pressewartin.

Sportwart ist wie bereits im letzten Jahr Henrik Stenkamp und wird er von der neuen Sportwartin Finja Kreierhoff, die zuvor Beisitzerin war, untestützt.

Den Posten der Getränkewarte übernehmen Daniel Nienhaus und Daniel Bleker. Der neue Handywart ist Simon Höing.

Neu im Vorstand begrüßt werden konnten Thea Nießing, Lana Höbing und Paula Stenkamp als weibliche Besitzerinnen, sowie Frank Möllmann. Er wird von Ron Höbing und Jonas Bleker unterstützt.

Vorheriger Artikel1.946 Ukraine Flüchtlinge sind im Kreis Borken registriert
Nächster ArtikelNachhaltigkeit im Garten wird immer wichtiger
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein