SPD On Tour – diesmal mit Landeschef der SPD Sebastian Hartmann an der ehrwürdigen Femeiche in Erle

Am Freitag besuchte der Ortsverein der SPD mit dem Landesvorsitzenden NRW Sebastian Hartmann, der Bürgermeisterkandidatin Elke Rybarczyk und der Landratskandidatin Nadine Heselhaus die Femeiche in Erle.

PD-an-der-Femeiche-Erle
Foto: SPD

Einen spannenden Vortrag habe es laut Mitteilung von „Freigraf“ Walter Großewilde gegeben. Dieser erläuterte die Geschichte der Femeiche und die Femegerichtsbarkeit. Seine Erzählung spickte er mit zusätzlichen kleinen Anekdoten und zeigte den Besuchern die wichtigsten Insignien der Gerichtsbarkeit wie Schwert und Strick.

Zum Abschluss bekamen Sebastian Hartmann, Elke Rybarczyk und Nadine Heselhaus die Urkunden als Freischöffen überreicht.

In der anschließenden Gesprächsrunde zum Thema Tourismus wies Elke Rybarczyk auf die durch die Coronakrise hervorgerufenen dramatisch gesunkenen Besucherzahlen, in den Städten um 90%, in den ländlichen Regionen um 75%, hin.

Walter Großewilde konnte als Betroffener laut Mitteilung der SPD die Zahlen bestätigen. Nicht so stark eingebrochen seien die Veranstaltungen durch die Abstandsregeln im Freien.

Sebastian Hartmann würde die Forderung von Elke Rybarczyk, die Touristikbranchen zu stützen, unterstüzen, heißt es weiter. Er wünsche sich in dieser Sache von der Landesregierung ein deutlich besserer Engagement.

Vorheriger ArtikelBürger fragen – die CDU antwortet
Nächster ArtikelSo funktioniert das bei der Kommunalwahl 2020
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here