Es tobte der Bär und es steppte die Maus beim Kinderkarneval in Raesfeld

RAESFELD. Ausgelassene und entspannte Stimmung unter den Kindern und den Akteuren gab es bei der Kinderkarnevalsfeier am Sonntagnachmittag des RCV im vollen Festzelt am Michael.
Wie bereits am Abend zuvor bei der großen Prunksitzung war auch diese Veranstaltung komplett ausgebucht. Mit vielen Raketen und einem „dreifachen Raesfeld-Erle-Homer Helau“ begrüßten die kleinen Jecken die Stars auf der Bühne und das amtierende Kinderprinzenpaar Lennard I. und Rieke I.

Die Jungkarnevalisten und Hoheiten des RRZ lieferten eine tolle Show. „Wenn es hier zu Ende geht, fangen wir woanders wieder an“, heißt es in ihrem live gesungen Karnevalslied. Dafür ernteten das Kinderprinzenpaar reichlich Applaus und Raketen.

Der Kika in Raesfeld ist mittlerweile eine feste Institution mit hauseigenen Tanzgarden und Akteuren und besonders beliebt bei Eltern, die mit ihren Kindern gemeinsam fröhlich feiern möchten. Das spiegelten auch die fantasievollen Kostüme wider, in denen die Kleinen beim gemeinsamen Tanzen über die Bühne wirbelten.


Kleine Prinzessinnen, Indianer, Krümmelmonster, Feuerwehrmänner oder Polizisten, Kinderköpfe mit blauen oder rotgefärbten Haaren und aufwendigen Kostümen reihten sich in der Polonäse ein. Mit zum Erfolg trugen erneut das Moderatorenteam Celine Terhart und Lukas Hörnemann bei.

Blumen zum Abschied für-Celina Terhart die gemeinsam seit vielen Jahren gemeinsam mit Lukas Hörnemann den Kika moderierte.

Für Celina war dies die letzte Veranstaltung beim Kinderkarneval. „Wir vom RCV nehmen jetzt Bewerbungen an und wer im nächsten gerne neben Lukas auf der Bühne stehen möchte, kann sich bei uns melden“, sagte Sitzungspräsident André Szczesny. Die hatte an diesem Tag keinen leichten Job. Er fegte die Bühne und kam dabei mächtig ins Schwitzen. „Das hier ist anstrengender als jede Prunksitzung“, so Szczesny lachend.

Die Tanzteufel – punkig und frech.

Für viel Abwechslung sorgten besonders die Tanzgarden des RCV: Das Duo RCV mit Rieke und Laura, die Küken Garde mit Kinder ab vier Jahre, trainiert von Bernadette Bonhoff, Simone Becker und Romina Pilz.

So klein und doch schon so schwungvoll – die Küken-Garde.

Sie schwangen ihre kleinen Beinchen ebenso schwungvoll in die Höhe wie die Größeren der RCV-Mini- und Juniorengarde, die von Tatjana und Renate Dämmler trainiert werden und die Tanzmariechen des HKV, die RRZ-Kids und Teens.

Kindgerecht beim Mitmachkarneval kamen alle kleinen Närrinnen und Narren auf ihre Kosten, sodass viele der kleinen Monster und Pippi Langstrümpfe erschöpft, aber glücklich den Heimweg antraten.

Die-Gewinner des Kostümwettbewerb:1.Leo Dirks-als-Feuerwehrwagen, 2. Sophie Wachtmeister als Krümelmonster und 3.Mathilda Kuhlmann als Regenbogen.

Am Ende der Veranstaltung wurden noch die schönsten Kostüme prämiert. Auf den ersten Platz kam der Feuerwehrwagen, in dem Leo Dirks steckte, gefolgt Sophie Wachtmeister als Krümelmonster mit blauen Haaren und Platz drei ging an Mathilda Kuhlmann als schillernder Regenbogen. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here