Kreis Borken liegt beim Stadtradeln 2022 auf dem ersten Platz

Aktionsende „Stadtradeln 2022“: 12.790 Radelnde in 870 Teams erstrampelten mehr als 2,6 Millionen Kilometer – Raesfelder erradelten 89.882 Kilometer und dadurch 13.842 CO2 eingespart

Landrat Dr. Kai Zwicker: „Wir liegen aktuell deutschlandweit auf Platz 1 – ein sensationelles Ergebnis“

Kreis Borken (pd). Das „STADTRADELN 2022“ im Kreis Borken ist beendet. Die Bilanz ist außergewöhnlich: 12.790 Radelnde in 870 Teams haben sage und schreibe 2.621.413 Kilometer erstrampelt (Stand: 02.06.2022). Das sind im Vergleich zum Vorjahr (2021: 2,502 Mio. Km) über 100.000 Kilometer mehr, die auf dem Ticket der 17 kreisangehörigen Kommunen und des Kreises Borken erradelt wurden.

Deutschlandweit auf Platz 1

Nach bisherigem Zwischenstand liegt der Kreis Borken damit deutschlandweit auf Platz 1. „Das ist ein überragendes Ergebnis. Einmal mehr haben sich im gesamten Kreisgebiet viele Fahrradfahrerinnen und -fahrer an der Aktion beteiligt und einen Beitrag für den Klimaschutz geleistet“, freuen sich Landrat Dr. Kai Zwicker und Judith Wiltink, Abteilungsleiterin Verkehrssicherung und -aufklärung beim Kreis Borken. Die Platzierung ist jedoch erstmal nur ein vorläufiges Ergebnis, denn in einigen Großstädten und Kreisen findet die Aktion erst später in diesem Jahr statt.
Vom 1. bis zum 21. Mai 2022 lief im Westmünsterland die Kampagne des „Klima-Bündnis“, an der sich alle, die im Kreis Borken wohnen, arbeiten bzw. einem Verein angehören, beteiligen konnten, um möglichst viele Rad-Kilometer zu sammeln.

Die Ergebnisse in den Städten und Gemeinden (Stand: 02.06.2022):

  • Ahaus: 262.245
  • Bocholt: 472.611
  • Borken: 400.047
  • Gescher: 92.015
  • Gronau: 298.418
  • Heek: 80.975
  • Heiden: 87.987
  • Isselburg: 85.146
  • Legden: 40.483
  • Raesfeld: 89.882
  • Reken: 83.046
  • Rhede: 148.551
  • Schöppingen: 41.136
  • Stadtlohn: 111.788
  • Südlohn: 57.482
  • Velen: 85.295
  • Vreden: 144.773

Die diesjährigen Ergebnisse können unter www.stadtradeln.de eingesehen werden. Die übrigen Kilometer sind auf dem Ticket des Kreises Borken erradelt worden. Insgesamt konnten im Kreis Borken dadurch 404 Tonnen CO2 vermieden werden.

Vorheriger Artikel50 Jahre Musikschule mittendrin Borken
Nächster ArtikelSpielbericht: SuS Polsum D1 gegen JSG Raesfeld D2
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein