Königstreffen – Schützenverein Erle lud ein

Der Allgemeinde Bürgerschützenverein Erle lud zu einem Königstreffen ein

ERLE. So viele königliche Hoheiten auf einen Schlag gab es letztmalig 2004. Insgesamt kamen am Samstagnachmittag 54 Königspaare der letzten Jahre zu einem gemütlichen Beisammensein in den Saal von Brömmel-Wilms zusammen. Von langer Hand vorbereitet und organisiert haben das Treffen die ehemaligen Hoheiten des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Erle Wolfgang Bohne (1965), Elisabeth Grewing (2012), Gudrun Grewing (2001) und Manfred Gülcher (2001).

Insgesamt 54 Königinnen und Könige des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Erle trafen sich zu einem gemütlichen Beisammensein. Die ältesten Hoheiten an diesem Tag waren: (1. Reihe v. l.) Agnes Schleking und Rudi Rentmeister (1982), König und Kaiser Günther Pierick (1985/95), Hedwig Kruse und Franz Große-Holtfort (1963) und Theo Gröniger (1965).
Insgesamt 54 Königinnen und Könige des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Erle trafen sich zu einem gemütlichen Beisammensein. Die ältesten Hoheiten an diesem Tag waren: (1. Reihe v. l.) Agnes Schleking und Rudi Rentmeister (1982), König und Kaiser Günter Pierick (1985/95), Hedwig Kruse und Franz Große-Holtfort (1963) und Theo Gröniger (1965).

Insgesamt leben noch 95 Könige und Königinnen, die allerdings teilweise altersbedingt an diesem Tag nicht dabei sein konnten. Wie die älteste Königin aus dem Jahre 1948 Mathilde Baumeister und König Hermann Askamp (1958).

Nicht nur irgendeine, sondern DIE Fahne.
Nicht nur irgendeine, sondern „DIE“ Fahne.

Eng verbunden mit dem Schützenverein

Dabei war an diesem Tag auch der König aus dem 1982 Rudi Rentmeister. Er konnte sich noch gut an seine Zeit als König erinnern. Die Königin an seiner Seite war damals Agnes Schleking. „Ich war zuhause und wusste gar nicht, wie mir geschah, als man mir sagte, dass ich jetzt Königin bin“, erzählt Agnes Schleking. Bis heute, sprich 50 Jahren lang, ist Rudi Rentmeister mit dem Erler Schützenverein eng verbunden und hat in all den Jahren, bis auf die Jahre wo seine Eltern starben, kein Schützenfest verpasst.

Bis zum Kaiser hat es der heute 86-Jährige allerdings nicht geschafft. „Beim Kaiserschießen 1995 gab ich den vorletzten Schuss ab. Günter Pierick machte dann aber das Rennen“, schmunzelt Rentmeister, der nach wie vor über den Zusammenhalt und die Gemeinschaft der Erler Schützengemeinschaft begeistert.

Erler Könige und Königinnen
Agnes Schleking und Rudi Rentmeister

Heute jedoch noch einmal auf den Vogel schießen will Rentmeister nicht mehr. „Einmal ist der Ofen aus und es soll der Jugend der Vortritt gelassen werden“.
Viele alte Fotos, ein Film über das 100- jährige Schützenfest aus dem Jahre 1995 weckte bei den Ehemaligen längst verschütt gegangenen Erinnerung wieder zum Leben. Es wurde erzählt, alte Dönnekes ausgetauscht und die Erler Jäger überraschten mit einem musikalischen Ständchen die Königspaare mit ihren Ehepartnern. Bis in die Abendstunden hinein wurde viel gelacht, erzählt und getanzt. Petra Bosse

Die Übersicht aller Königspaare wurde zusammengestellt von Manfred Gülcher und ist als PDF-Datei hier als donwload zu sehen – historie-koenige

Königstreffen des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Erle
Mathilde Stegerhoff und Bernhard Böckenhoff 1948
Vorheriger ArtikelBilder von Gabriele Schönmuth – St.-Silvester-Kirche Erle
Nächster ArtikelHeimatreport.TV – So wurde beim Königstreffen gefeiert
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein