Einer für alle bei der Ferienspielaktion von Eintracht Erle

Einer für alle, alle für Einen. Alles rund um „Ritterspiele“ ging es am Dienstagnachmittag bei der Ferienspieltaktion von Eintracht Erle auf dem Schulhof der Silvesterschule.

Alle Jahre wieder finden traditionsgemäß die Ferienspiele statt. „Heute haben wir zum Glück so einigermaßen trockenes Wetter, sodass wir gut im Freien spielen und toben können“, sagte Angelika Kalischewski, die seit vielen Jahren zum Organisationsteam gehört.

Elke Rybarczyk: Hofdame für kleine Burgfräuleins

Heiß begehrt bei den Jungen waren die Holzschwerter, während die Mädchen sich doch lieber von Elke Rybarczyk als Burgfräulein mit einen stilvollen Schleier schmücken ließen. Seine Kraft messen konnte wer wollte unter anderem, als mutiger Ritter beim Kampf am Strohsack, oder beim Dosenwerfen. „Hilfe die Burg brennt“: Hier war ein schneller Wassereinsatz angesagt. Zur Stärkung gab es frisch gebackene Waffeln und kalte Getränke.

Gib alles – der Sack muss fallen.
Vorheriger ArtikelSwingender Jazz – Hünerbein und Hobbymusiker
Nächster ArtikelIrish Feeling unter Freunden im Spargelhaus
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here