Klartext – Das neue CDU-Bürger-Forum Raesfeld

Erstes Thema: Die Dorf- und Schulentwicklung, unsere Kindergärten sowie die neuen Baugebiete- Moderiert von Raimund Stroick

Der CDU-Gemeindeverband Raesfeld-Erle-Homer lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, den 09. Mai 2019 von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in die Gaststätte „Freiheit 24“ in die Raesfelder Schlossfreiheit ein.

Alle Bürger der Gemeinde können so auf einem unkomplizierten Weg zu den aktuellen Themen der Gemeinde Stellung nehmen, Fragen stellen, Anregungen geben oder Kritik üben.

Die Themen der ersten Veranstaltung sind die Dorf- und Schulentwicklung, unsere Kindergärten sowie die neuen Baugebiete innerhalb der Gemeinde.

Auf dem Podium stellen sich Ihren Fragen Anderas Grotendorst (Bürgermeister der Gemeinde Raesfeld-Erle); Axel Heinz (Schulleiter der Gesamtschule Borken-Raesfeld); Diana Brömmel (Ortsmarketing Raesfeld sowie Berhard Brömmel (CDU-Fraktionsvorsitzender).

Damit Ihre Fragen auch alle aufgenommen und richtig kanalisiert werden, wird das Podium von Raimund Stroick, bekannt aus dem Lokal-Radio moderiert.

Der CDU Ortsverband freut sich auf interessante 90 Minuten mit Ihnen!

Vorheriger ArtikelBetrunken über die Insel im Kreisverkehr
Nächster ArtikelMaikranz ziert Ständebaum in Erle
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein