Kanadische Graugänse fühlen sich am Schloss Raesfeld wohl

Tretminen von Gänsekot auf Weg und Wiese am Schlossteich

Im Gänsemarsch um den Schlossteich? Besser nicht, denn im Moment sorgen zahlreiche Tretminen von Graugänsen für einen Slalomlauf bei den Besuchern am Schloss.

Mittlerweile genießen mehr als 50 Kanadagänse das schöne Sommerwetter und Ambiente hinter dem Schloss. Kein Wunder, denn Wasser, Sehenswürdigkeiten und viel Publikumsverkehr lassen keine Langeweile aufkommen. 

Unter den wachsamen Blicken der Eltern, picken spazieren die Küken am Wasser entlang und entdecken die Welt. 

Die Eltern bewachen ihre Nachkommen strengstens und fauchen böse, wenn die Besucher sich den Küken nähern. Darüber hinaus kann die Wiese, aber auch der Rundweg kaum betreten werden, ohne dass man in Vogelkot tritt.

Das alles sieht zwar schön idyllisch aus, aber stößt nicht immer auf Begeisterung der Fußgänger. 

Da die Fläche am Schloss kein Jagdgebiet ist, haben die Mitarbeiter der Akademie des Handwerks keine andere Möglichkeit, als abzuwarten, bis die Jungtiere flügge sind und sich die Gänsefamilien alleine auf Weg machen, um weiter ziehen. Bis dahin heißt: Regelmäßig den Weg und die Wiese regelmäßig reinigen und abwarten.  Petra Bosse

Vorheriger ArtikelRegionale Schulberatungsstelle des Kreises Borken schulte 20 sonderpädagogische Lehrkräfte
Nächster ArtikelDie Pfingsterbrut zieht wieder durch das Dorf
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein