Fast alle fünfzig Königinnen und Könige der letzten 25 Jahre trafen sich – Festschrift in Planung

(pd). 125 Jahre Bürgerschützenverein Erle entfachen schon jetzt witzige Wortgefechte um die Kaiserwürde. 1,89 Meter Körpergröße sollten für den dann zu ermittelnden Kaiser Voraussetzung sein, sind sich die längsten der 25 vergangenen Könige, Hermann Grewing und Martin Pierick, einig.

„Ich finde, wir sollten es auf genau 1,76 Meter festlegen“, kontert Manfred Gülcher, der dieses Amt ebenfalls anstrebt. Im Saal bei Brömmel-Wilms wird viel gelacht an diesem Abend Mitte September, an dem die geplante Festschrift ihren Anfang nimmt. Die Stimmung ist bestens und die Vorfreude groß.

BSV-Erle Infoabend Majestäten_
Die Majestäten. In ihre Mitte der dienstälteste König Richard Meyerratken, der im Januar 95 Jahre alt wird und seine Königin Renate Henke. Foto: pd

Das Festschriftteam

Fast alle fünfzig Königinnen und Könige der letzten 25 Jahre waren dabei, als das geplante Jubiläumsbuch vorgestellt und Hausaufgaben verteilt wurden.

Das Festschriftteam mit Präsident Arno Brömmel, den ehemaligen Königen Ludger Göllmann (Vorstand) und Manfred Gülcher (Offizier), sowie Buchautorin Doris Röckinghausen erläuterte das Konzept.

Sie ermunterten, der Kreativität bei Text- und Bildauswahl bei der Gestaltung der Doppelseite, die jeder Throngemeinschaft zur Verfügung gestellt wird, freien Lauf zu lassen.

Alles ist möglich – Fotos vom Fest, von informellen Throntreffen, von Plaketten und Aktionen, Sprüchen, Anekdoten und Festablauf.

Bis Ende des Jahres können die Dateien an [email protected] geschickt oder beim Team persönlich abgegeben werden.

Die weiteren siebzig Seiten des Buches wurden thematisch grob vorgestellt, die Details bleiben aber bis zur Veröffentlichung noch geheim. „Es bleibt auch für Euch spannend“, versprach Ludger Göllmann.

Anschließend versammelten sich die Majestäten am Kirchplatz fürs Gruppenfoto. In ihre Mitte nahmen sie den dienstältesten König aus ihren Reihen, Richard Meyerratken, der im Januar 95 Jahre alt wird und seine Königin Renate Henke.“

Vorheriger ArtikelWeihnachtswunder – Die Erlössumme überraschte alle
Nächster ArtikelZwei Einsätze für die Feuerwehr Raesfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here