Mit RW Dorsten C1 hatte unsere C2 einen Gegner zu Gast, dem man noch im Hinspiel am 6. April mit 1:0 unterlegen war.

Es galt zunächst, in Abwehr und Mittelfeld kompakt zu stehen und  die schnellen Spitzen des Gegners aus dem Spiel zu nehmen. Dies gelang auch über weite Strecken gut und unsere Jungs erspielten sich eine leichte Feldüberlegenheit, wobei es noch an Torabschlüssen mangelte. In der 15 Minute setzte sich dann Angelo Materlik aus dem Mittelfeld heraus beherzt durch und traf mit einem satten Spannschuss zum 1:0.

Schiri übersieht Abseits Buslänge

Danach bestimmte unser JSG-Team das Spiel, konnte den gegnerischen Keeper jedoch zunächst nicht überwinden. Offensichtlich gefiel dem Schiri aus Marl der zwischenzeitliche Spielstand nicht, und er übersah eine Abseitsstellung in Buslänge eines Dorstener Spielers, der dieses Geschenk zum 1:1 für seine Farben verwertete.

Kopfballungeheuer Jan Taubeneck

Unsere C2 schüttelte sich kurz und übernahm wieder die Spielinitiative. Nach einer Ecke von links wollte unser Kopfballungeheuer Jan Taubeneck zur erneuten Führung einnicken, doch der Torwart von RW Dorsten parierte mit einem Reflex. Gegen den Nachschuss von Jan war er dann chancenlos und es ging mit einem 2.1 in die Spielpause.

In Hälfte zwei drückten unsere Jungs weiterhin aufs Tempo, wobei es insbesondere Linus Elvermann gelang, mit gut getimten Flanken aus der Abwehr heraus seine schnellen Sturmspitzen Linus Grotendorst und Luis Martinez in Szene zu setzen.

Als Linus Grotendorst dann im Strafraum zu Fall kam, zeigte der Schiri auf den Punkt. Angelo schnappte sich den Ball und fügte seiner bis dahin 100%-tigen Trefferquote ein weiteres Törchen hinzu. Als Luis nach Pass von wiederum Linus  Elvermann hervorragend bedient wurde, seinen Gegenspieler abschüttelte und zum 4:1 einnetzte, dachten alle, der Drops ware gelutscht.

Doch Dorsten mobilisierte nochmals letzte Kräfte und bediente sich bei einigen Nächlässigkeiten in unserer Abwehr und kam auf 4:3 heran.

Dabei blieb es aber auch und die Punkte wurden in Raesfeld-Erle geparkt!

Jürgen Pütz-Bosse

Vorheriger ArtikelVTA-Service Infotag: Grundwasser vor Nitrat- Nitritbelastung schützen
Nächster ArtikelErle – 21- jähriger Schermbecker von Radfahrer beklaut
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here