Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung präsentierte sich unsere C2 beim Hallenturnier bei der SG Borken.

Im ersten Vorrundenspiel kassierte man noch eine unnötige 1:2 Niederlage gegen Reken 2, die Jungs wollten Reken 2 überrennen und vernachlässigten die Abwehr, spielten dann aber  in den nächsten Begegnungen wie aus einem Guss.

Die JSG Borken-Hoxfeld 2 mit 1:5 und Reken 2/3 mit 1:7 waren dabei chancenlos. Im Viertelfinale gegen die JSG Weseke/Oeding mangelte es dann wieder einmal an der Chancenverwertung. Es wurden Möglichkeiten für zwei bis drei Spiele herausgespielt, im Ergebnis stand aber nur ein knappes 1:0.

Einige Nerven

Der Sieg war zwar nie in Gefahr, kostete der Bank jedoch einige Nerven! Das Halbfinale war dann wieder eine klare Angelegenheit und der 3:1-Sieg gegen Reken 2/3 ging völlig in Ordnung. Im Endspiel gegen Reken 2 übernahm dann der überforderte Schiedsrichter eine entscheidende Rolle. Unsere C2 drückte überlegen auf die Führung, nutzte aber wiederum mehrere Einschussmöglichkeiten nicht.

Diskussionshaltung

Dann folgte der große Auftritt vom Schiri! Der Rekener Keeper wehrte einen Torschuss zur Ecke ab und unsere Jungs standen zur Ecke bereit. Der Schiri entschied aber auf Abstoß, der von Reken schnell ausgeführt wurde. Unsere Mannschaft hatte noch Diskussionshaltung, als Reken zum 1:0 einschob.

Der Schiri pfiff daraufhin alle Zweikämpfe gegen unsere C2, sodass unsere Jungs resignierten. Reken 2 kam dabei noch zum 2:0. Sicherlich war unser Team mindestens gleichwertig und hätte das Turnier auch gewinnen können.

Aber auch der 2. Platz war ein toller Erfolg!!!

Vorheriger ArtikelTrommelzauber – Tanzen wie Affen
Nächster ArtikelJOB – Koordinatorin baut Brücke zwischen Schüler und Firmen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here