(pd). Seit Wochen proben die Akteure des Raesfelder Theatervereins nun bereits das Stück „Tratsch in Pollmanns Gaorden“.

Der Raesfelder Theaterverein probt für sein nächstes Stück.
Der Raesfelder Theaterverein probt für sein nächstes Stück.

Und darauf können sich die Zuschauer freuen:
Die Witwe Anni Pollmann sieht, hört und weiß alles, was in ihrer Nachbarschaft passiert. Ganz zum Leidwesen ihrer Mitmenschen tratscht sie direkt alles weiter und bringt dabei auch gerne mal etwas durcheinander.

Egal, ob es um das abgebrochene Studium des Nachbarjungen geht oder das Liebesleben ihres eher lustlosen Cousins: Anni mischt überall mit. Als dann noch ein Obdachloser bei ihr unterkommt, der sich plötzlich zu einer mehr als guten Partie mausert, schmiedet Anni sogar Heiratspläne.

Der Theaterverein konnte in diesem Jahr gleich zwei neue Darsteller hinzu gewinnen. Marina Becker und Dirk Möllmann spielen den jugendlichen Part in der Komödie von Helmut Schmidt.

Am Sonntag, 12. Januar 2020, um 15.30 Uhr öffnet sich der Vorhang für die erste Vorstellung, bei der es wie in den vergangenen Jahren wieder Kaffee und Kuchen gibt.

Weitere Termine sind am Sonntag, 19. Januar 2020 und Sonntag, 26. Januar 2020, um jeweils 17 Uhr, sowie am Samstag, 25. Januar 2020, um 19.30 Uhr. Bei diesen Veranstaltungen hat das Catering-Team kleine Snacks und kalte Getränke im Angebot.

Die Eintrittskarten sind für 7 Euro beim Schreibwarengeschäft Spangemacher im Vorverkauf erhältlich.

Alle Informationen zu den Vorstellungen in Raesfeld, Ramsdorf und Reken sind im Netz unter www.theaterverein-raesfeld.de zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here