Endspurt für das STADTRADELN 2021 im Kreis Borken – Raesfelder radelten bis heute insgesamt 40.783 Kilometer. Spitzenreiter ist die Stadt Bocholt mit 184.472 Kilometer

Aktuell deutschlandweiter Spitzenplatz / Aktion läuft noch bis Samstag, 21. Mai 2021 / Geradelte Kilometer online eintragen

Kreis Borken (pd). Halbzeit bei der Aktion STADTRADELN 2021 im Kreis Borken. Jetzt heißt es noch einmal: Kräftig in die Pedale treten und Kilometer sammeln!

Der dreiwöchige Aktionszeitraum läuft noch bis Samstag, 21. Mai 2021. Bisher liegt der Kreis Borken mit mehr als einer Million erradelten Kilometern bundesweit unangefochten auf Platz eins. Genau gesagt sind bereits 1.186.270 Kilometer (Stand 12.05.) für alle Kommunen im Kreisgebiet verbucht. Damit das auch so bleibt ermuntern Landrat Dr. Kai Zwicker und Judith Wiltink, Abteilungsleiterin Verkehrssicherung und –aufklärung beim Kreis Borken, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch einmal kräftig in die Pedale zu treten: „Wir wollen den ersten Platz natürlich halten. Ganz egal, ob in der Freizeit, auf dem Weg zur Arbeit oder bei Strecken für Erledigungen – jeder Kilometer zählt!“

Nur Momentaufnahmen

Insgesamt radeln im Kreis Borken bisher aktiv 12.397 Personen in insgesamt 1.542 Teams (Stand: 12.05.) mit. „Die aktuellen Zahlen sind allerdings bisher nur Momentaufnahmen – sie steigen stetig“, erklärt Sarah Fortmann, die das Projekt beim Kreis Borken koordiniert. Angemeldet seien sogar mehr als 15.000 Radelnde. Wichtig sei auch hier noch einmal der Hinweis, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre gefahrenen Kilometer online unter www.stadtradeln.de oder in die kostenlose Stadtradeln-App eintragen müssen, so Fortmann weiter.

Gezählt werden alle Kilometer bis zum 21. Mai – wer sich im Aktionszeitraum angemeldet hat, kann aber auch in den folgenden sieben Tagen (bis zum 28. Mai) noch Kilometer in den persönlichen Onlinekalender nachtragen.
Die bisher erradelten Kilometer verteilen sich wie folgt auf die teilnehmenden Kommunen:

  • Ahaus: 145.059
  • Bocholt: 184.472
  • Borken: 150.485
  • Gescher: 35.379
  • Gronau: 121.511
  • Heek: 28.629
  • Heiden: 45.543
  • Isselburg: 38.081
  • Legden: 22.482
  • Raesfeld: 40.783
  • Rhede: 156.493
  • Schöppingen: 21.433
  • Stadtlohn: 49.865
  • Südlohn: 19.518
  • Velen: 37.937
  • Vreden: 70.723

172 Tonnen CO2 vermieden

Die übrigen Kilometer sind auf dem Ticket des Kreises Borken erradelt worden. Insgesamt konnten so rechnerisch bereits 172 Tonnen CO2 vermieden werden.

Zum Hintergrund: „STADTRADELN“
„STADTRADELN“ ist eine Kampagne des „Klima-Bündnis“, in dem sich in 26 europäischen Ländern über 1.700 Städte, Gemeinden und Kreise zum Schutz des Weltklimas zusammengeschlossen haben. Allein in Deutschland radeln ab Mai 2021 wieder Hunderttausende von Bürgerinnen und Bürgern, darunter auch viele Verantwortliche aus der Kommunalpolitik, drei Wochen am Stück um die Wette und sammeln gemeinsam Radkilometer für „ein gutes Klima“ sowie für eine vermehrte Radverkehrsförderung in ihrer jeweiligen Heimatkommune. Ermittelt werden anschließend bundesweit die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen sowie vor Ort die fleißigsten Teams und Radlerinnen und Radler.

Vorheriger ArtikelAufstockung der Lagerkapazitäten bei der Funke Medical AG
Nächster ArtikelHoffnungsschimmer NRW – 7-Tage-Inzidenz von 163,9 auf 116,1 gefallen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here