Die Innenstadt von Borken soll durch unterschiedliche Aktivitäten bis Ende Februar 2021 belebt werden.

Borken (pd). Um die Borkener Innenstadt zu beleben, finden in der Innenstadt bis Ende Februar 2021 die unterschiedlichsten Aktivitäten statt. Der Herbst- und Winterzauber soll die Kundenfrequenz für den Borkener Einzelhandel und die Borkener Gastronomie erhöhen.

Herbstlandschaft von Oktober bis November

In den Monaten Oktober bis November verwandelt sich die Borkener Innenstadt in eine Herbstlandschaft. Die Einzelhändler haben ihre Geschäfte mit Unterstützung der Stadt Borken herbstlich dekoriert.

Zusätzlich wurden an markanten Plätzen der Innenstadt, wie dem Walienplatz, dem Kornmarkt, dem Marktplatz und dem Kirchplatz Holzhütten aufgebaut, die von verschiedenen Händlern mit Handwerkskunst, aber auch von Vereinen, Einzelhändlern und Gastronomen – kostenfrei und nach Terminabsprache – gebucht werden können. Das Konzept ist offen angelegt.

Weitere Weihnachtsmarkthütten können bei Bedarf aufgebaut werden. Weiterhin wird vom Werbekreis Borken e.V. ein Vogelscheuchen-Bastelwettbewerb angeboten. Mehr auf https://werbekreis-borken.de.

Weihnachtslandschaft von November bis Januar

In den Monaten November bis Januar wird sich die Borkener Innenstadt in eine Winterlandschaft verwandeln. Dazu wechselt die Dekoration zunächst auf „weihnachtlich“. Auch die vorab beschriebenen Weihnachtsmarkthütten werden sich in diesem Zeitraum der Thematik anpassen.

Winterlandschaft von Januar bis Februar

In den Monaten Januar bis Ende Februar wird die weihnachtliche Dekoration gegen eine Winterliche ausgetauscht. Die Weihnachtsmarkthütten werden sich in diesem Zeitraum wieder der Thematik anpassen.

Belegung der Hütten:

Die kostenfreie Nutzung der Weihnachtsmarkthütten in diesem Zeitraum insbesondere an dem eigentlichen Weihnachtsmarktwochenende den Vereinen vorbehalten, die coronakonform ihre Speisen und Getränke und sonstige Artikel anbieten können. Dabei gelten die gleichen Regelungen, wie für die stationäre Gastronomie.

Die Hüttenbelegung erfolgt wochenweise von donnerstags bis samstags in den Zeiten von:

– Donnerstag: 11:00 – 18:00 Uhr
– Freitag: 11:00 – 18:00 Uhr
– Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

Melden Sie sich gerne bei Stadtmarketing Borken, Telefon: 02861/939-333, und vereinbaren Sie Ihre Hüttenbuchung mit Kunstgewerbe, Handwerkskunst oder einer entsprechend jahreszeitlich passenden Nutzung.

Vorheriger ArtikelRaesfeld-Quiz am 14.10. im Hecheltjens Hof
Nächster ArtikelBrot für Kumi brachte 4620 Euro Spendengelder
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here