Impfangebot für über 70-Jährige, die in den Niederlanden wohnen und in einer deutschen Krankenversicherung versichert sind

Kreis Borken (pd). Ab sofort Terminbuchungen fürs „Impfzentrum Kreis Borken“ über die Anmeldesysteme der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe möglich.

Das NRW-Gesundheitsministerium stellt jetzt dem „Impfzentrum Kreis Borken“ ein Sonderkontingent von 3.000 Impfdosen für über 70-jährige Personen zur Verfügung, die in den Niederlanden wohnen, jedoch in einer deutschen gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind. Darauf weist jetzt der Kreis Borken hin.
Für diesen Personenkreis ist eine Terminbuchung ab sofort online über www.116117.de sowie telefonisch aus dem deutschen Netz über die Rufnummer 0800 / 116 117 02 möglich.

Vorheriger ArtikelUrsula Schulte ruft zum „Tag der kleinen Forscher“ auf
Nächster ArtikelLaufen für einen guten Zweck – Eintracht Erle sammelt 6.631 Euro
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here