AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
15.2 C
Raesfeld
Sonntag, Juni 16, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldGrundstückskaufvertrag für ambulant betreutes Wohnen abgeschlossen

Grundstückskaufvertrag für ambulant betreutes Wohnen abgeschlossen

Veröffentlicht am

Noch vor Weihnachten konnten die Verträge für Betreutes Wohnen in Raesfeld unterschrieben werden. v.l. Johannes Kuhlmann, Martin Tesing und Anja Versmold. Foto: Gemeinde Raesfeld

Vertragsunterzeichnung für „Ambulant Unterstütztes Wohnen“ in Raesfeld am Binsenweg erfolgt – Mit dem Bau soll im Januar 2023 begonnen werden

Der Verein „Lebenshilfe für Borken und Umgebung e.V.“ und die Gemeinde Raesfeld haben kurz vor Weihnachten einen Grundstückskaufvertrag für den Bau eines Wohngebäudes für intensiv ambulant unterstütztes Wohnen abgeschlossen. Das Wohnangebot wird aus insgesamt acht Wohnungen bestehen und ist für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung konzipiert.

Direkte Nähe zur Ortsmitte

Das Mitarbeiterteam wird die Bewohner rund um die Uhr individuell und bedarfsgerecht unterstützen. Mit dem Bau des Wohngebäudes am Binsenweg in Raesfeld soll im Januar 2023 begonnen werden. Neben den acht Wohnungen soll es auch Gemeinschaftsräume geben. Die Lage des Grundstücks in direkter Nähe zur Ortsmitte wurde als besonders attraktiv für das Wohnangebot betrachtet.

Psychosoziale Betreuung

Das von der Lebenshilfe und der Gemeinde Raesfeld geplante Wohnangebot ist für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung gedacht und es bietet psychosoziale Betreuung.

„Unser Mitarbeiterteam wird in den acht Wohnungen individuelle, bedarfsgerechte und rund-um-die-Uhr-Unterstützung anbieten“, erklärte der 1. Vorsitzende Johannes Kuhlmann.

Seit Ende 2020 fanden intensive Gespräche zwischen der Lebenshilfe und der Gemeinde statt. „Ich freue mich besonders darüber, dass die Gemeinde künftig ein solches Wohnangebot vorhalten kann, weil uns dies bisher in der Gemeinde einfach gefehlt hat“, ergänzt Bürgermeister Martin Tesing.

Der Bau des Wohngebäudes am Binsenweg soll im Januar 2023 beginnen und neben den acht Wohnungen auch Gemeinschaftsräume umfassen. „Die Lage des Grundstücks in unmittelbarer Nähe zur Ortsmitte wurde als besonders vorteilhaft für das Wohnangebot angesehen, da es eine direkte fußläufige Verbindung zur Ortsmitte gibt und damit alle Vorteile eines gemeindennahen Lebens unterstützt“, betonte die 2. Vorsitzende Anja Versmold.

LETZTE BEITRÄGE

Zurückgeblickt: Rot-weiß – Spezialitätenfest von „Wir-in-Erle“ 2007

Erinnerungen an das rot-weiß Spezialitätenfest rund um die St. Silvesterkirche, organisiert von der Gruppe "Wir-in-Erle" Wer erinnert sich noch daran, als im Jahr 2007 eine kleine...

Europameisterschaft: Ruhige Feiern im Kreis Borken nach 5:1-Sieg

Erfolgreicher Auftakt der Europameisterschaft: Deutschland besiegt Schottland mit 5:1. Dies war ein Grund für rund 8.900 Fußballfans im Kreis Borken, zusammenzukommen und das Ereignis ausgiebig...

Europawahl 2024 – So wurde im Kreis Borken und Raesfeld gewählt

Nachdem der Kreis-Wahlausschuss unter Leitung von Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster als Kreiswahlleiter heute (14.06.2024) getagt hat, steht nun das amtliche Endergebnis für die im Kreis...

Funke Medical GmbH: Ausbildung und Studium für junge Talente

Die Funke Medical GmbH aus Raesfeld bietet Ausbildungsplätze und duale Studiengänge im technischen und kaufmännischen Bereich an. In der Vergangenheit haben bereits viele junge Menschen...

Klick mich

Werbung