TESTEN SIE JETZT DIE AKTUELLEN HÖRSYSTEME VON AUDIO SERVICE!

RAESFELD. Unter dem Motto „Raesfeld hört besser“ findet beim Hör- und Sehexperten „tinnefeld – hören
und sehen“ eine große Höraktion statt.

 

Bis zum 25. Februar 2017 haben Sie die Möglichkeit kostenfrei dieaktuellsten Hörsysteme des Hörspezialisten Audio Service zur Probe tragen. „Welches Hörsystem am besten zu Ihnen passt, hängt von Ihren individuellen Lebensgewohnheiten, der Art Ihres Hörverlustes und Ihren persönlichen Ansprüchen an das Hörsystem ab“, so Norbert Tinnefeld, Inhaber von „tinnefeld – hören undsehen“.

 


PR
Egal ob Im-Ohr-, Hinter-dem-Ohr- oder RIC-Hörsystem – die Hörsysteme werden Ihr Leben bereichern.
Das Technikwunder im Gehörgang – IdOs sind durch ihren Sitz im Gehörgang akustisch vorteilhaft. Mit IdOs lassen sich besonders unauffällige Lösungen realisieren.
Der Alleskönner hinter dem Ohr – HdOs schmiegen sich dezent hinter die Ohrmuschel. Der Schall wird über einen Schlauch in den Gehörgang geleitet.
Hörsysteme einen Schritt weiter gedacht – RICs (= Receiver in Canal) werden hinter dem Ohr getragen, der
Hörer (Lautsprecher) sitzt im Gehörgang.

So einfach sind Sie bei der großen Höraktion von „tinnefeld – hören und sehen“ dabei:
Rufen Sie einfach in der Filiale in Raesfeld (02865 – 1 00 10) oder Schermbeck (02853 – 4 48 79 69) an und
vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

Auf Wunsch erstellt das tinnefeld-Expertenteam, mit modernster Technik, auch noch eine kostenlose Höranalyse für Sie.
Verzichten Sie nicht länger auf den Komfort guten Hörens – nehmen Sie ganz unverbindlich an der großen
Höraktion teil!

www.tinnefeld-hoeren-sehen.de

Vorheriger ArtikelUnbekannter bedroht Autofahrer mit Axt
Nächster ArtikelPizza backen im Café International Raesfeld
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here