AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
26.6 C
Raesfeld
Montag, Juli 15, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldGold und Bronze für drei Raesfelder Jungs - Landessieger beim Mathewettbewerb

Gold und Bronze für drei Raesfelder Jungs – Landessieger beim Mathewettbewerb

Veröffentlicht am

Die stolzen Sieger des Pangea-Wettbewerbs 2024 (v.l.): Jari Flashoff, Mats Ignaszak und Milan Voß. ©Sebastianschule

Sebastianschüler gewinnen zwei Gold- und eine Bronzemedaille beim Beim Pangea-Mathematikwettbewerb in Köln

RAESFELD (pd). Beim Pangea-Mathematikwettbewerb in Köln landeten am Samstag drei Schüler der St.-Sebastian-Schule Raesfeld einen spektakulären Erfolg beim NRW-Finale der Drittklässler: Jari Flashoff (Klasse 3b) und Milan Voß (Kl. 3c) gewannen eine Goldmedaille, Mats Ignaszak (Kl. 3a) eine Bronzemedaille.

In-Artikel Anzeige
Anzeige
Anzeige
pangea-Wettbewerb-Köln-Stolze-Sieger-Raesfeld-1
Mathe-Wettbewerbssieger in Köln (v.l.): Jari Flashof, Mats Ignaszak und Milan Voß. ©Sebastianschule

298 Schulen

Fast 32.500 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 3 bis 10 aus 298 Schulen hatten in Nordrhein-Westfalen an dem Wettbewerb teilgenommen, darunter 30 Sebastianschüler. Nach einer Vor- und Zwischenrunde waren die 10 besten Schüler des Landes zum Pangea-Finale nach Köln eingeladen worden, als einzige Grundschule stellte die Sebastianschule gleich drei Teilnehmer beim Finale der Drittklässler.

Prüfung mit fünf Aufgaben

„Um 11 Uhr stand für die Drei zunächst eine einstündige Prüfung auf dem Programm, die aus fünf Aufgaben bestand“, berichtet Mathelehrer Manfred Grömping, der die Kinder zusammen mit den Eltern nach Köln begleitete. „Wir mussten zum Beispiel die Anzahl der Uhrzeiten angeben, die eine Digitaluhr mit den vier Ziffern 0,2,2 und 4 darstellen kann“, ergänzt Jari. „Bei einer anderen Aufgabe musste die Anzahl der Symmetrieachsen von fünf verschiedenen Verkehrsschildern bestimmt werden.“

Goldmedaillengewinner in Köln und bundesweit unter den Top Ten: Milan und Jari.

In der anschließenden mehrstündigen Pause, die die Jury für die Auswertung benötigte, besichtigten die drei jungen Matheexperten mit ihren Familien und dem Mathelehrer den Kölner Dom und das Treiben am Rande der Fan-Zone vor dem EM-Spiel der Schweiz gegen Ungarn. Um 16.30 Uhr folgte eine 100-minütige, spannende Siegerehrung, bei der zunächst die Landessieger, dann die Bundessieger des Wettbewerbs geehrt wurden.

Jari auch bei der Bundesauswertung auf dem Siegertreppchen

Bei der Landesauswertung wurden für jeden Jahrgang drei Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen vergeben. Neben den Medaillen gab es für alle Teilnehmer Pangea-T-Shirts, Urkunden und eine Tasche voll mit Präsenten. Und während die Raesfelder Schüler, Eltern und Lehrer sich noch über den tollen Erfolg auf Landesebene freuten, wurden die Ergebnisse der Bundesauswertung bekannt gegeben, denn in fünf weiteren Großstädten in Deutschland sind gleichzeitig weitere Regionalfinale ausgetragen worden.

Manfred-Grömping-Pangea-Wettbewerb-Sebastianschule-Raesfeld
Jari Flashoff, Mats Ignaszak und Milan Voß mit Mathelehrer Manfred Grömping. Foto: Sebastianschule

Jari Flashoff wurde als Drittbester auf Bundesebene dann noch einmal geehrt und durfte sich wie Milan Voß (bundesweit auf Platz 4 -10) zusätzlich über einen Geldgutschein freuen.

Wir können eben nicht nur Schach

Doch nicht nur beim Einzelwettbewerb „Pangea“ war die Sebastianschule in diesem Jahr erfolgreich: Bei der 7.Teilnahme am Internationalen Mathe-Teamwettbewerb „Bolyai“ wurde im Februar auch zum 7. Mal ein Team der Sebastianschule NRW-Landessieger. Konrektor Manfred Grömping, der in den letzten Wochenenden auch die erfolgreichen Jungen- und Mädchenteams der Schule bei den mehrtägigen Deutschen Schachmeisterschaften begleitet hat, resümierte augenzwinkernd am Ende des erlebnisreichen Tages in Köln: „Wir können eben nicht nur Schach!“

LETZTE BEITRÄGE

Gutes Ergebnis für die Wasserproben des Pröbstinger Badesees

Klares Wasser bis auf dem Grund im Badesee Pröbsting in Borken Im Rahmen des Monitorings zur Stabilisierung der Nutzungsfähigkeit des Pröbstinger Badesee in Borken wird ...

Holzvogel fällt beim amtierenden König in Schermbeck gleich zweimal!

Eine schusselige Schützenposse: Die Schützengilde Schermbeck erlebt einen doppelten Vogelabsturz Ein hölzerner Vogel, der notdürftig mit Kabelbindern zusammengehalten wurde, fiel gleich zweimal in die Tiefe. "Ach,...

Radarkontrollen im Kreis Borken – Achtung Blitze

Überhöhte Geschwindigkeit zählt nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen. Zur Bekämpfung und Verhinderung der Hauptunfallursache Geschwindigkeit führt die Polizei im gesamten Kreisgebiet...

Ein herbstlicher Start in den Sommer: „Raesfeld in Sommerlaune“

Der Start der dritten musikalischen Reise durch die Sommerferien in Raesfeld unter dem Motto "Raesfeld in Sommerlaune" verlief dieses Jahr anders als erwartet. Statt hochsommerlicher...

Klick mich

Werbung