Ersatzgeschwächte Raesfelder spielten gegen gut organisierte Rekener Mannschaft.

Obwohl sich der TSV Raesfeld gegen die Niederlage wehrte, war die 2. Niederlage der Saison nicht zu verhindern.

Foto: TSV Raesfeld

Bis zum 1:0 sah es gar nicht so schlecht aus, doch leider übersah der Schiedsrichter ein klares Foulspiel an Latif Kutlu. Danach wurde es schwer und die Niederlage ging am Ende in Ordnung.

Es hat trotzdem Spaß gemacht und da morgen Vatertag ist, schmeckt das kühle Bier umso besser.

Vorheriger ArtikelErler Schützenvorparade am Donnerstag unter den Kastanien
Nächster ArtikelRaesfeld – Zwei Firmeneinbruche im Ährenfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here