Früh- und Spätschichten im Advent

Kirchengemeinde St. Martin Raesfeld lädt zu Spätschichten ein

Herzliche Einladung zu den Spätschichten in der St. Silvesterkirche in Erle jeden Montag im Advent um 18:30 Uhr vor der Abendmesse und zu den Frühschichten in Raesfeld jeden Dienstag im Advent um 06:00 Uhr im Kolpinghaus mit anschl. Frühstück ein.

Die Zeit rast! Vieles bewegt uns, was in den Medien auf uns einprasselt. Atomare Bedrohung, Krieg und Wettrüsten. Und nun im Advent, die Vorbereitungszeit auf Weihnachten beginnen? Er kommt. Gott vertraut uns im Kind an! Immer wieder neu! Hier und jetzt! Mitten unter
uns! Will ich mich auf den Weg machen und meine Gedanken ordnen, klar Worte finden und diese in meinem Handeln sichtbar machen?

  1. WUNDERBARER RATGEBER
    Jeden Tag treffen wir viele kleine und auch die ein oder andere große Entscheidung. Gott vertraut auf uns und wir können ihm in anderen Menschen begegnen, Menschen, die uns bei Entscheidungen zur Seite stehen.
  2. STARKER GOTT
    Mit menschlichen Definitionen kommen wir da nicht weiter. Gott ist anders, Gott ist mehr. Er will mit uns die Welt auf den Kopf stellen, damit alle Menschen leben können.
  3. VATER IN EWIGKEIT
    Ewigkeit, Unendlichkeit sind nur sehr schwer zu fassen. Gott ist da, jeden Tag, jede Stunde, selbst in dieser Sekunde. Seine unendlich große Liebe gibt mir Kraft. Er ist meine Mutter und mein Vater in Ewigkeit.
  4. FÜRST DES FRIEDENS
    Unsere Welt braucht Gottes Licht, seine Liebe, seinen Frieden. Er kann uns aus unseren eingetretenen Pfaden reißen, neue Gedanken und neue, friedvolle Worte schenken.
    Weihnachten – ein Fest des Neubeginns.
Vorheriger ArtikelWildunfall in Raesfeld – Motorradfahrer verletzt
Nächster ArtikelJetzt noch anmelden zum Adventsfenster
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein