Friederike Grotendorst ist die erste Kinderschützenkönigin des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Raesfeld.

Kinderschützenfest Raesfeld 2019

RAESFELD. Gelungene Premiere und weiterer Königsnachwuchs im Hause Grotendorst.

Der Raesfelder Schützenverein hat erstmalig in seiner Geschichte eine Kinderschützenkönigin. Friederike Grotendorst schoss mit dem 304. Schuss dem Vogel am Sonntag den rechten Flügel ab.

Als ihren König suchte sich die 11-Jährige Florian Loker aus, der bereits im Vorfeld dem Vogel den Apfel absschoss. Den Schwanz sicherte sich Lukas Walter, den linken Flügel Fiete Büsken.

Kinderschützenfest Raesfeld 2019
Königin Friederike I. und König Florian I.

67 Thronanwärter

Es war ein munteres Treiben mit 67 Thronanwärtern am Sonntagnachmittag an der Kindervogelstange im Pastors Busch. Zum ersten Mal fand im Rahmen der Vorparade ein Kinderschützenfest für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahre statt. Geschossen wurde mit druckluftbeschleunigten Korken aus dem Gewehr.

Kinderschützenfest Raesfeld 2019

Der Jubel um das Königspaar war groß. Friederike und Florian (8. J.) spielen im Aufbau- und Jugendorchester der Raesfelder Burgmusikanten. Sie waren nicht nur stolz und fasziniert vom Jubel, der um ihre Personen stattfand, sondern auch am Ende ein wenig verlegen, als es hieß: auf zum Throntanz.

Und tanzen können die neuen Hoheiten auch noch…

Unter den Klängen der Burgmusikanten und zu dem Lied „Freut euch des Lebens“, drehte sich das Königspaar wie einstudiert im Kreis und bewiesen, dass sie nicht nur schießen können, sondern auch Rhythmus im Blut haben.

Gleich wie bei den Großen mit allem Zick und Zack, haben die Organisatoren Werner Vorholt, Sebastian Dirks, Michael Mels, Peter Flick, Tobias Doering und Stephan Hillemeyer das Kinderschützenfest vorbereitet. Allerdings mit einem kleinen Unterschied: Es galt hier nicht der letzte Schuss auf den Vogel, sondern auf den rechten Flügel des Vogels zu machen, um Königin oder König zu werden.

Kinderschützenfest Raesfeld 2019
Erst der Bruder, jetzt die Tochter. Andreas Grotendorst hat jetzt seine eigene Königin.

Blaues Blut in der Familie Grotendorst verdoppelt

Vater und Bürgermeister Andreas Grotendorst hat nun nicht nur einen Bruder, der in diesem Jahr König wurde, sondern auch eine königliche Tochter. Das führte natürlich zu Kommentaren wie: „Da darfst du heute Nacht Spiegeleier für deine Tochter braten“, oder, „Ich sehe deine Tochter schon in 20 Jahren als erste als Königin des Raesfelder Bürgerschützenvereins auf dem Thron sitzen“.

Kinderschützenfest Raesfeld 2019

Gut angenommen

Zufrieden mit dem Verlauf und der großen Beteiligung zeigten sich Vorstand und Offiziere. „Es war ein Versuch, um zu sehen, ob das Kinderschützenfest gut angenommen wird. So wie es heute aussieht denke ich, dass wir das im nächsten Jahr wiederholen werden“, so Ralf Bruns, Vorstand.

Kinderschützenfest Raesfeld 2019

Am Sonntag, 7. Juli, bekommt das Königspaar beim Frühschoppen im Festzelt noch Orden und Geschenke überreicht.

Petra Bosse

„Ich sehe deine Tochter schon in 20 Jahren als erste als Königin des Raesfelder Bürgerschützenvereins auf dem Thron sitzen“.

Vorheriger ArtikelKinderfest mit Party am und im LEO in Dorsten
Nächster ArtikelOffenes Singen unter den Kastanien in Erle
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here