AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
21.3 C
Raesfeld
Mittwoch, Juli 24, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartBorkenFrenzy – Konzert der Vielfalt

Frenzy – Konzert der Vielfalt

Veröffentlicht am

Nach dem letzten regulären Konzert 2019 geht das Kreisorchester Borken jetzt mit einer Uraufführung, drei Kreis-Ensembles und der Premiere des Chores an den Start. Foto: Feldhaus Fotografen

Das Kreisorchester Borken lädt zu einem ganz speziellen Konzert mit Uraufführung ein.

„Frenzy“ – das heißt übersetzt so viel wie helle Aufregung oder wildes, hektisches Treiben. Bei einem Musikstück mit diesem Titel sollte es erwartungsgemäß musikalisch heiß hergehen. Ob das der Fall ist, darüber können sich Besucher der Konzerte des Kreisorchesters Borken Anfang Oktober selbst ein Bild machen. Am 1. und 2. Oktober spielt das Orchester aus dem Westmünsterland die Uraufführung des Werkes „Frenzy“.
Außerdem mit dabei, sind das Kreisjugendorchester Borken und der Projektchor des Kreisorchesters Borken, der dann seine Premiere gibt.

Frenzy speziell für Borken

Komponist Thiemo Kraas hat „Frenzy“ speziell für das Kreisorchester Borken geschrieben. Er rückt darin einen imaginären Solo-Tänzer ins Rampenlicht. In drei ineinander übergehenden Sätze möchte die Musik die Suche eines Menschen nach Freiheit und Individualität beschreiben. So ist die Musik im ersten Satz ruhelos und getrieben, zwei kontrastierende Themen nehmen den Tänzer im wahrsten Sinne des Wortes „gefangen“.
Der zweite Satz hingegen bricht mit der Aufregung und verkörpert Ruhe und Zartheit.
Im letzten Satz gelingt es dem Balletttänzer schließlich, sich wie im Rausch bis zur völligen Erschöpfung den selbst auferlegten Zwängen, im Tanz zu befreien. Unter der Leitung von Dirigent André Baumeister spielt das Kreisorchester Borken dieses mitreißende, sehr rhythmische und tänzerische Werk.

In-Artikel Anzeige
Anzeige
Anzeige

Freude auch beim Dirigenten

„Ich freue mich sehr, dass wir Thiemo Kraas für diese Auftragskomposition gewinnen konnten. Das entstandene Stück ist etwas ganz Besonderes und wird dem Kreisorchester Borken überaus gerecht“, sagt Dirigent André Baumeister. „Überhaupt ist es toll, dass wir seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie endlich wieder ein reguläres Konzert spielen können. Dass wir jetzt mit einer Uraufführung, insgesamt drei Kreis-Ensembles, inklusive der Premiere des Chores an den Start gehen, ist einmalig. Wir bieten hier Abwechslung pur“, so der Dirigent weiter.

Besucher, die in den Genuss dieser Abwechslung kommen möchten, haben am Samstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr die Gelegenheit, das Konzert in der Stadthalle Borken zu hören. Das gleiche Programm wird am Sonntag, 2. Oktober, um 17.00 Uhr im Kulturquadrat in Ahaus gespielt. Konzertkarten gibt es über die Kreisorchester-Homepage.


LETZTE BEITRÄGE

Begrüßungsfrühstück für junge Familien in Raesfeld

Unterstützung für Familien in Raesfeld: Bürgermeister Martin Tesing und das Rathausteam laden junge Raesfelder Familien mit ihren Neugeborenen zu einem Begrüßungsfrühstück ein. Kinder sind unsere Zukunft....

Neue Heilungsmittel bei Arthrose: Ein Hoffnungsschimmer

Moderne Behandlungsstrategien wie die ACP-Therapie bieten neue Hoffnung für Millionen Arthrose-Patienten in Deutschland. Diese innovativen Methoden setzen auf natürliche Heilungsprozesse und bieten eine vielversprechende Alternative...

Arno Brömmel freut sich auf den Ruhestand und das Leben als Gast

Interview mit Arno Brömmel: Ein Leben für die Gastronomie. Ein Gespräch voller Erinnerungen, Pläne und natürlich einer Prise Humor! Die Würfel sind gefallen: Erle bekommt einen...

Stärkung der Partnerschaft zwischen Raesfeld und Kobierzyce: Delegationsbesuch und zukünftige Pläne

Eine dreiköpfige Delegation aus der polnischen Partnerstadt Kobierzyce, rund 20 km von Breslau entfernt, besuchte letzte Woche Raesfeld. Für den im Mai gewählten Bürgermeister Piotr...

Klick mich

Werbung