Große Karnevalssitzung des RCV 2017 – Feiern bis zum Abwinken

RAESFELD. Frisches Kölsch und selbst gezapftes Bier an Stehtischen. So feierten rund 700 Jecken am Samstagabend im Festzelt am Michael die zweite Karnevalssitzung in diesem Jahr bei „Schräglage 3.0“.

Unter dem Motto – Flowerpower mit der „ultimative ABBA Tribute Show“ war der Abend nach eigenen Worten von Sitzungspräsident André Szczesny der absolute „Kracher“.

Bevor die große Partysause stieg, führte ein gut gelaunter Präsident durch das Programm mit viel Tanz und Unterhaltung. Hervorragende Leistung der Show-Dance-Gruppe unter der Leitung von Leonie Heselhaus und Michelle Knuf, dem Bocholter Männerballett und den RCV-Tanzgarden. Bunt, grell und fantasievoll verkleidet waren nicht nur die Besucher.

Look der 70ziger Jahre

Sitzungspräsident Szczesny stolzierte im Look der 70-ziger Jahre mit hochhackigen Silberschuhen à la Bruce Darnell auf der Bühne hin und her. Kräftig geschunkelt und eingeheizt wurden die Jecken mit Liedern wie „Rot, rot, rot sind die Rosen“ und alten und neuen Karnevalshits von der Band „Nachtschicht“. Als Abschluss prämierte der RCV die besten Kostüme mit einem Verzehrgutschein in Höhe von 100, 75 und 50 Euro. Auf Platz eins kamen die „Yuppies“, zweiter Platz belegten die Sträflinge und die rosigen Flamingos sicherten sich den dritten Platz.

Abba Hits

Nach zweieinhalb Stunden Showprogramm ging dann so richtig Post ab, als die größten Abba-Hits durch das Zelt schallten. Leuchtarmbändern und Feuerzeuge wurden plötzlich heraus gekramt und bei dem altersmäßig gut gemischten Publikum kam eine regelrechte nostalgische Stimmung auf. Hits wie „Dancing Queen“ oder „SOS“ wurden lautstark mitgesungen und die Fläche vor der Bühne war dicht umlagert.

Richtig abgefeiert

Ab 24 Uhr gingen „the crazy DJ´s“ an den Start. Die Bielefelder sind in Raesfeld keine Neulinge. Bereits zum dritten Mal brachten sie das Zelt mit ihren Chart-Hits zum Beben und die Partygäste zum Rudern. Allen voran das amtierende Prinzenpaar von der Brökerstegge Tamara I. und Matthias I., die bis in die frühen Morgenstunden durchhielten und so richtig abfeierten. Petra Bosse

Vorheriger ArtikelRosenmontagsumzug Raesfeld 2017 – Fotostrecke
Nächster ArtikelSchuld war die Weihnachtsdeko – Lümmelorden und Meritenmedaillie 2017
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here