Dorsten. Freundlicher Empfangstresen mit zwei Annahmeplätzen, zehn Werkstattplätze jeweils mit Computer, digitale Diagnosetools: Wer sich unter Fahrradwerkstatt einen Schuppen im Hinterhof vorstellt, sollte schleunigst umdenken – und sich online bei Fahrrad Schmitz an der Barbarastraße in Dorsten seinen Wunsch-Servicetermin für Rad oder E-Bike sichern.

Qualifizierte Spezialisten für Fahrradtechnik bei Fahrrad Schmitz

Die hochmoderne Werkstatt, in 2018 neu gebaut, steht einem Autohaus in nichts nach, ist TÜV-zertifizierte Qualitätswerkstatt und offizielles Shimano Service Center. Darauf ist Store Managerin Heike Schmitz sehr stolz: „Für diese Auszeichnungen haben wir hart gearbeitet!“ Es galt Testkunden zufrieden zu stellen, in anonymen Kundenbefragungen gut abzuschneiden – aber vor allem, die Abläufe in der Werkstatt effizient, schnell, transparent und so sicher wie möglich zu gestalten.

Stefan Balters liest das Fehlerprotokoll bei der E-Bike Inspektion aus

Zugute kommt das den Kunden – egal ob nun der Akku des E-Bike im Laufe der Zeit schwächelt, das Mountainbike neue Bremsen braucht oder einfach nur das Licht am Fahrrad ausgefallen ist. Das Werkstatt-Team, darunter drei Azubis, bildet sich regelmäßig weiter, die Montageplätze sind mit hochmoderner Technik ausgerüstet.

Wann soll ich mein Rad zur Reparatur bringen?

Natürlich ist „einfach so vorbei schauen“ zu den Öffnungszeiten der Werkstatt (März bis September Mo-Fr 9:30 – 19 Uhr, Sa 9:30 – 16 Uhr; Oktober bis Februar Mo-Fr 9:30 – 18 Uhr, Sa 09:30 – 14 Uhr) möglich.

Display eines E-Bikes im Diagnosemodus

Dabei kann es aber auch zu Wartezeiten kommen, da viele kleine und große Werkstattaufträge gleichzeitig abgewickelt werden. Daher empfiehlt Fahrrad Schmitz die Kontaktaufnahme über die Webseite. Viele Kunden nutzen bereits das Email-Formular auf der Webseite (https://schmitz.bike/werkstatt/termin-buchen/). Einfach Modell, kurze Fehlerbeschreibung und Terminwunsch eingeben und das Schmitz-Team meldet sich baldmöglichst zurück, um die Details zu besprechen und die Abgabe des Rades zu vereinbaren. Auch der Abholservice für das defekte Rad ist hier schon buchbar. Denn nicht jeder hat die Möglichkeit, den Drahtesel selbst zu transportieren.

Was kostet die Reparatur, wie lange dauert sie?

Der eigentliche Servicetermin beginnt dann mit der Dialogannahme. Radbesitzer und Werkstattmitarbeiter inspizieren das Fahrrad gemeinsam, besprechen Reparaturen und wenn nötig Ersatzteilbestellungen. Am Ende steht eine Einschätzung, was die Reparatur kostet und wie lange sie dauert. „Überraschungen“ unangenehmer Art für den Kunden sind damit Vergangenheit. Stattdessen kommt eine Nachricht aufs Handy, sobald der Auftrag abgeschlossen ist, das Rad wieder einwandfrei läuft und abgeholt werden kann.

Jan-Niklas Willimczik prüft Rad und Speichen

Fahrrad Schmitz: Professioneller Service rund ums Rad

Zum Service der Schmitz-Qualitätswerkstatt gehören neben Reparaturen auch Inspektionen, professionelle Akku-Diagnose und die Abwicklung von Versicherungsfällen, falls der Kunde beim Versicherungspartner des Fahrradcenters eine Versicherung abgeschlossen hatte. Diese Möglichkeit, sich gegen Diebstahl, Pannen, Vandalismus oder Verschleiß abzusichern, nutzen immer mehr Kunden.

Sie möchten eine Inspektion, Akku-Diagnose oder eine Reparatur vereinbaren? Melden Sie hier Ihren Terminwunsch an!

SCHMITZ Fahrrad.Freiheit.Leben
Inhaber Klaus Schmitz e.K.
Barbarastraße 55/4
46282 Dorsten
Telefon: (02362) 60 50 60
E-Mail: [email protected]
www.schmitz.bike

Vorheriger ArtikelImpfstoff geht nicht in die NRW-Grenzregionen
Nächster ArtikelRaesfeld – Alkoholisiert am Steuer eingeschlafen
avatar
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here