Bei meinem Bummel durch Toronto am 1. Mai fand ich mich plötzlich mitten in einer Demo auf der Georg Street wieder. Klar, dass ich diese Gelegenheit nicht ohne Fotografieren an mir vorüberziehen ließ.

Hubschrauber standen quasi in der Luft und beobachteten das friedliche Treiben von Jung, Alt, Kinder und Menschen unterschiedlichster nationaler Herkunft von oben.

Polizeibeamte in der Farbe „gelb“  flankierten den Demonstrationszug an der Fahrbahnseite, so dass die Autos dort ungehindert dran vorbeifahren konnten.

Demonstriert wurde gegen Kapitalismus, mehr Freiheit für “Sex Workers“, gegen Atomkraft, Bildung und vieles mehr. Alles in einem friedlichen Rahmen, ohne Steine werfen  und  gewaltvolle Ausschreitungen.

Nicht nur die heimische kanadische Presse zeigte eine deutliche Präsens, auch der Erler Heimatreport  war direkt  und wieder einmal aktuell vor Ort.

 

Vorheriger ArtikelBlitzeinschlag in der Ginsterstraße in Erle
Nächster ArtikelSchuhe, Schuhe, Schuhe – Modetrend Toronto 2012
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here