Erst Prinz, jetzt Schützenkönig – Matthias Pass

Matthias Pass ist neuer Schützenkönig von Raesfeld

Mit dem 187. Schuss holte Matthias Pass im Jubiläumsjahr der Raesfelder Schützen den Vogel am Montag von der Stange. Erst Karnevalsprinz und jetzt König, mehr geht nicht.

Matthias Pass ist neuer Raesfelder Schützenkönig 2017

Die Königin an seiner Seite ist seine ehemalige Karnevals-Prinzessin Tamara Graaf. Karnevalsprinz und Schützenkönig Matthias Pass regiert nun gemeinsam mit dem Throngefolge Nadine Ragnit und Berthold Schmitdtkamp, sowie Marion Mayering (die Oma, Katharina Schierenberg, war ebenfalls vor 60. Jahren Ehrendame), und Markus Gesing das Raesfelder Schützenvolk.

König Matthias Pass, Königin Tamara Graaf, Ehrengefolge: Berthold Schmitdtkamp,Nadine Ragnit, Markus Gesing und Marion Mayering (v. re. herum)

Bereits beim Kaiserschießen  holte sich Thomas Wobbe nach einem spannenden Schießen die Kaiserwürde und schoss sich vom Karnevalsprinzen zum Kaiser.

Matthias Pass legte ebenfalls nach und nahm auch noch gleich seine Karnevalsprinzessin Tamara Graaf zu seiner Königin. 

Wenn schon Hoheit, dann bitte im Doppelpack, dachte sich Pass. Das Glück war an diesem Tag an seiner Seite.

Vorheriger ArtikelFußballer und Basketballerinnen zeigten Mut
Nächster Artikel„EOL- ErfahrungsOrientiertes Lernen“: neue Anregungen
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein