Erntekrone

Raesfeld (pd). Die Ernte der Landwirte ist größtenteils eingefahren und das Erntedankfest wurde bereits gefeiert. Zu einer schönen Tradition ist es geworden, dass die Landfrauen des Kreises Borken eine Erntekrone an wechselnde Kommunen übergeben.

Zum zehnten Mal wurde sie überreicht. In diesem Jahr an den Bürgermeister der Gemeinde Raesfeld, Udo Rößing. Bereits am Morgen hatten die Raesfelder Landfrauen die Erntekrone im Foyer des Raesfelder Rathauses aufgehängt. Der Duft nach Ähren erfüllt den ganzen Raum und Sonnenblumen, Kürbisse und Erika zaubern ein herbstliches Ambiente. Um 16.00 Uhr konnten die geladenen Gäste im Foyer das Werk bewundern.

Die Vorsitzende der Raesfelder Landfrauen, Maria Potthoff, eröffnete die Feierstunde und wies auf die Bedeutung der Landwirtschaft in Raesfeld und die von ihr erzeugten qualitativ hochwertigen Nahrungsmittel hin. Bürgermeister Udo Rößing bedankte sich für die Erntekrone: „Es ist schön, dass in diesem Jahr die Erntekrone in Raesfeld hängt. Die Landwirtschaft ernährt in unserer Region nicht nur die Menschen, sie prägt uns und unsere Art zu leben.“

Ein Teil dieser Prägung konnten die Gäste auch in einer kleinen Vorführung finden. Die Kinder der Plattdeutsch-AG der Silvesterschule hatten unter der Leitung von Ingrid Horstmann für die Veranstaltung ein Gedicht und einen Sketch einstudiert, natürlich „up Rosfeldse platt“. Mit einem herzhaften Lachen und viel Applaus wurde ihr Auftritt honoriert. Und dann waren erst einmal die Gäste dran. Mit der Aufforderung „Rudi gibt den Ton an“ erfüllte dessen Akkordeonmusik den Raum und die Anwesenden konnten ihre Kenntnisse der plattdeutschen Sprache in einem Lied beweisen.

In der Ansprache der Kreisvorsitzenden der Landfrauen, Magdalena Garvert, ging sie auf die Situation der Landwirtschaft vor Ort ein. Gleichzeitig bedankte sie sich bei Bürgermeister Udo Rößing, kurz vor dem Ende seiner Dienstzeit, für die gute langjährige Zusammenarbeit. „Wir haben Raesfeld, die Ratsmitglieder und den Bürgermeister als Freunde der Landwirtschaft kennengelernt.“ Überzeugt ist sie, dass man diese Zusammenarbeit auch mit dem künftigen Bürgermeister fortführen wird. Johannes Röring, Mitglied des Bundestages und Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbands, dankte den Landfrauen für ihren Einsatz und gab einen kurzen Abriss über die Situation der Landwirtschaft in Deutschland. „Die Erntekrone soll die Bevölkerung daran erinnern, dass es nicht selbstverständlich ist, über ausreichende Nahrungsmittel zu verfügen. Die Ernte in diesem Jahr ist zwar gut ausgefallen; die Landwirte kämpfen aber gegen den starken Preisverfall.“

Die Situation der Landwirtschaft war anschließend das vorherrschende Thema. Bei Kaffee und Apfelkuchen nach Landfrauen-Art tauschte man sich angeregt über die derzeitige Situation, die Anliegen der Landfrauen und das Leben in den Bauernfamilien aus.

Im Bild: Kinder der Silvesterschule unterhielten die Gäste auf plattdeutsch.

Vorheriger ArtikelEin Jahr -Heimatreport- Geburtstag!
Nächster ArtikelKfd – Raesfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

1 KOMMENTAR

  1. Hallo Borio TV,

    mit Spannung setzten wir uns an den Laptop, in der Hoffnung auch über Reken, z.B. Maria Veen oder Reken Bhf. etwas zu finden. Leider ohne Erfolg! Vielleicht ein andermal??!
    Liebe Grüße u. viel Erfolg im Netz
    wünschen Maja,Hans u. Christel

    Maja,Hans u. Christel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here