Was macht ein Erler Garagentor in der Sendung „Sträters Männerhaushalt“?

Vor einigen Jahren fiel mir das Garagentor von Stephan Schulte-Kellinghaus am Holten auf. Es gefiel mir so gut, dass ich fotografierte und auf Heimatreport veröffentlichte.

Let´s go West...Garagentor in Erle
Let´s go West…Garagentor in Erle Foto: P. Bosse

Aufmerksam geworden auf diese doch so ungewöhnliche Garagentorgestaltung wurde der WDR Köln. Sie wollten unbedingt das Foto für ihre Sendung „Sträters Männerhaushalt“ haben.

15220127_945079168925240_4831068791477288006_n 15267782_945079212258569_3765176106659983894_n

Kein Problem, dachte ich. Nur so einfach darf man heute keine Bilder weitergeben und im Fernsehen veröffentlichen. Es bedarf der Einverständniserklärung des Hausbesitzers in schriftlicher Form, dass der WDR sein Tor veröffentlichen darf. Für Stephan Schulte-Kellinghaus war dies aber kein Problem, und so war das Foto der Star in „Sträters Männerhaushalt“. Mehr zu dem „schönsten Garagentor in NRW gibt hier:

www.wdr.de/mediathek

 

Vorheriger ArtikelDie Sternsinger Erle treffen sich
Nächster Artikel9000 Lichter für Nightfever im Gepäck
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here