Erler Fans beim Konzert von Sarah Smith

Ein Treffen unter Freunden aus Erle beim Konzert mit Sarah Smith und Band in Schermbeck

Kanada meets Schermbeck. Leider nicht die Kleinkunstbühne in Erle. Im Rahmen der Kulturstiftung Schermbecker Landhelden engagierten die Organisatoren die kanadische Rocksängerin Sarah Smith am Freitagabend für ein Konzert im Begegnungszentrum.

Konzert Sarah Smith in Schermbeck

Rund 100 Zuhörer, darunter ein fester Fanclub aus der Nachbargemeinde Erle, wo die Sängerin in den Vorjahren viermal zu Besuch war, sowie einige Fans aus Wien, Hamburg und Düsseldorf mischten sich unter den Besuchern.

Die Kanadierin tourt erstmalig mit ihrer eigenen und neuen Band, dazu gehören Deni Gauthier, John Huff und Kenthe Zen, sechs Wochen durch Deutschland und den Niederlanden. Der Abstecher nach Schermbeck war die erste Station ihrer Clubtour und die Erler waren dabei. Mit Leuchtstäben und gute Laune.

Konzert Sarah Smith in Schermbeck

Der Grund: Hier wohnt der gebürtige Kanadier Kenny G. Stewart von der Band Backtrax. Er ist guter Freund und musikalischer Wegbegleiter von Sarah. Er habe das Arrangement überhaupt erst ermöglicht, so Oppenberg, worüber er sehr glücklich sei, dass es erneut geklappt habe.

Die Sängerin aus dem weiten London (Ontario) eroberte binnen kürzester Zeit, nicht nur mit ihrer rockigen Stimme und ihren eingängigen Songs das Publikum, sondern auch mit ihrer offenen und temperamentvollen Art, das Publikum.

Konzert Sarah Smith in Schermbeck

Obwohl der Ort nicht unbedingt die Bühne war, die Sarah sonst gewöhnt ist, war nicht zu übersehen und zu überhören, dass sie mit viel Spaß ihre Songs von der neuen CD „Unveiling“ präsentierte.

Sie rockte nicht nur die Bühne, sondern gleichzeitig auch das Publikum, was die Besucher nach jedem Song mit begeisterten Pfiffen und lautstarken Applaus belohnten.

Konzert Sarah Smith in Schermbeck

Nach einer eher ruhigeren ersten Hälfte mit Songs vom neuen Album zogen die Band und Sängerin Sarah anschließend alle Register und gaben mächtig Gas, teilweise mit alten Songs und bekannten gecoverten Songs, unter anderem von U2 „With or without you“.

Nur logisch, dass hier das begeisterte Publikum ihre Leuchtstäbe aus der Tasche zogen und mitsangen.

Konzert Sarah Smith in Schermbeck

Ein Kraftpaket mit einer ausgezeichneten Stimme, die etwas an Melissa Etheridge, Janis Joplin oder Sheryl Crow erinnert, jedoch ein Unikat mit einer ausgezeichneten Bühnenpräsenz, Energie, authentisch und sehr viel Empathie.

Petra Bosse

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein