Erfolgreiche Känguru-Knobler geehrt

Wie viele Möglichkeiten hat der Bankautomat, den Betrag von 80 Euro in Zusammenstellungen von 50 €-, 20€- und 10 €-Scheinen auszugeben?

Raesfeld (pd). Mit dieser und 23 anderen mathematischen Knobeleien haben sich etwa 120 Dritt- und Viertklässler der St.-Sebastian-Schule im März beschäftigt.

Die Teilnehmer am Knobelwettbewerb „Mathe-Känguru“ erhielten in der vergangenen Woche von den Lehrkräften die verdienten Urkunden und Knobelspiele. Sieben Schülerinnen und Schüler, die einen Hauptpreis oder ein Känguru-T-Shirt gewonnen haben, wurden darüber hinaus von Konrektor Manfred Grömping separat im Schulforum geehrt.

kaenguru-Sebastianschule-Raesfeld
Die Gewinner. Nicht dabei auf dem Foto ist Johann Büsken. Foto: St. Sebastian-Schule

Einen 2. Hauptpreis gewannen Johan Büsken (3c) und Amelie (3b). Genügend Punkte für einen 3. Hauptpreis erreichten Laura Mümken (4a), Maja Brinkmann (4c) und Fine Nienhaus (4b). Das begehrte Känguru-T-Shirt für den weitesten „Känguru-Sprung” (d.h. die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) gewannen in diesem Schuljahr gleich vier Sebastianschüler: Amelie Tüsfeld, Fine Nienhaus, Klara Stenkamp (4c) und Linus Wietek (4d)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein