Zuhause! Zeig uns deine Welt.“ lautet das Thema des 41. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Nun stehen die Gewinnerinnen und Gewinner in Erle fest. In Form von Zeichnungen und Malarbeiten setzten sich die Teilnehmer mit dem Thema Zuhause künstlerisch auseinander.

Am Montag tagte die Ortsjury, bestehend aus 3 Lehrern der Silvestergrundschule – Norbert Austerschmidt, Perdita Brügmann und Tanja Fischedick, der Künstlerin Eveline Kriwet aus Erle und Edgar Rabe von der Borkener Zeitung, in der Volksbank und wählte die Siegerbilder.

Die Volksbank Erle eG freut sich über eine große Resonanz auf den Wettbewerb und viele kreative Arbeiten der Kinder und Jugendlichen aus der Region. Die 198 bei der Volksbank Erle eG eingegangenen Wettbewerbsbeiträge im Bereich Bildgestaltung zeugen von spannenden Ideen und künstlerischem Talent und machten der Jury die Entscheidung nicht leicht. Zudem machten 78 Kinder beim örtlichen Quiz mit.

Die Sieger werden schriftlich benachrichtigt und auf der Homepage der Volksbank Erle eG bekannt gegeben. Außerdem werden alle bei der Volksbank Erle eG zum 41. Wettbewerb eingereichten Arbeiten im Rahmen einer Ausstellung anschließend veröffentlicht. Diese kann während der Öffnungszeiten in der Volksbank Erle besucht werden.

Für die Gewinner bei der Volksbank Erle eG geht „jugend creativ“ nun auf der Regionalebene weiter. Wenn ihre Arbeiten auch dort die Jury überzeugen, können sie Bundessieger und sogar internationaler Gewinner werden.

Der Jugendwettbewerb „jugend creativ“ wird schon seit 1970 von den Genossenschaftsbanken unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend veranstaltet und ist mit 1,5 Millionen Teilnehmern der weltweit größte seiner Art.

Vorheriger ArtikelRaesfeld – Rücklicht eingetreten
Nächster ArtikelBundesverdienstkreuz für Erler Gerd Kirchner
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here