Öffentlichkeitsfahndung nach entwichenem Straftäter – Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Viersen –
Seit Montag, gegen 11:40 Uhr, ist der 42-jährige Thomas Swiontek aus den LVR Kliniken Süchteln abgängig. Der Mann war seit 2005 in psychiatrischen Krankenhäusern untergebracht.

Entwichener Straftäter aus der Forensik
Entwichener Straftäter aus der Forensik

Der Untergebrachte hatte im Jahr 2005 eine versuchte schwere Brandstiftung, eine Bedrohung und Widerstand gegen Polizeibeamte begangen. Das Gericht konnte den Mann nicht zu einer Strafe verurteilen, da er aufgrund seiner Persönlichkeit schuldunfähig war. Das Gericht ordnete daher 2005 die Unterbringung des Mannes gemäß § 63 Strafgesetzbuch in einer psychiatrischen Klinik an. Die Fortdauer der Unterbringung wurde im Dezember 2012 per Gerichtsbeschluss angeordnet. Nach Würdigung der Tat und der Person des Täters hat das Gericht konstatiert, dass von dem Mann außerhalb des Maßregelvollzugs weiterhin eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgehen werde.

Der Verurteilte entfernte sich am Montag vom Gelände der LVR-Klinik auf der Johannisstraße in Süchteln. Ein groß angelegte Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos, so dass das Gericht die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet hat. Der Gesuchte ist etwa 176 cm groß und schlank. Er hat sehr kurze blonde Haare und Tätowierungen am Arm. Zum Zeitpunkt der Flucht trug er massive Halsketten und war mit einer schwarzen Lederweste, cremefarbenen Hose, beigen Schuhen, die wie Arbeitsschuhe aussehen, und einem grauen Sweatshirt bekleidet.

Für Auskünfte, die die Umstände des Entweichens oder die Persönlichkeit des Entwichenen betreffen, richten Sie Ihre Anfrage bitte an die Pressestelle des LVR unter der Rufnummer 0221/8092781./ah (789)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here