Dorfentwicklingskonzept Raesfeld. Edel und ein Ort zum Verweilen, so soll der Park rund um den Karpfenteich an der Schlossallee in Raesfeld werden.

RAESFELD. Damit sich die Besucher rundum am Karpfenteich wohlfühlen und Urlaubsfeeling während ihres Aufenthaltes dort bekommen, setzt die Gemeinde auf hochwertige Materialien und ein parkähnliches Erscheinungsbild.

Karpfenteich Schlossallee Raesfeld Foto Petra Bosse

Der Bau-und Umweltausschuss stimmte am Montag der Detailplanung zur Neugestaltung der Schlossallee zu. Die erneut überarbeitete Planung stellte Bauamtsleiter Bernd Roters vor. Die Ausschussmitglieder stimmten diesem einstimmig zu.

Beleuchtung, Wegeführung und Holzdeck

Die geplante Baumaßnahme soll nun in der jetzigen ausgearbeiteten Form ausgeschrieben werden, nachdem die Planung noch einmal durch das Fachbüro weiter verfeinert wurde. Insbesondere wurden folgende Anpassungen vorgenommen: Beleuchtung, Wegeführung und Holzdeck.

Beleuchtung, Wegeführung und Holzdeck
Der Bürgersteig am Südwall soll wegfallen.

Um mit der Maßnahme planmäßig beginnen zu können, wurden die Rodungsarbeiten bereits ausgeschrieben, damit die nach dem Bundesnaturschutzgesetz geregelte Frist bis zum 28.02. für die Durchführung der Arbeiten eingehalten werden kann.

Karpfenteich Schlossalle Keller Foto Petra Bosse
Durch Rotbuchen sollen die mit Bakterien befallenen Kastanien an der Schlossallee ersetzt werden.

Bewusst für Rotbuchen entschieden

Gestartet wird in Kürze mit dem Fällen der restlichen hinfälligen Kastanienbäume an der Schlossallee, die teilweise einen Bakterienbefall haben. Hier sollen als Ersatz Rotbuchen gesetzt werden. Bewusst habe man sich für Rotbuchen, so Roters, entschieden, da diese sehr unempfindlich seien und den Allee-Charakter unterstreichen.

Auf Lindenbäume haben die Planer bewusst verzichtete, da diese einen höheren Pflegeaufwand haben. Zu klein sollten allerdings die neuen Bäume auch nicht sein.

Karpfenteich Raesfeld
Planung Park Karpfenteich Raesfeld. Foto: Gemeinde Raesfeld

Besonders haben die Planer darauf geachtet, dass der Park rund um den Karpfenteich von den Besuchern bewusster als Park wahrgenommen werde. Dazu beitragen soll auch eine neu geplante Wegführung in die Freiheit und um den Teich herum, sowie eine Markierung des Eingangstores durch zwei Sandsteinpfeiler.

Karpfenteich Schlossalle  Foto Petra Bosse
Holzterrasse mit Sitzstufen. Foto: Gemeinde Raesfeld.

Der Rundumweg soll mit Kies und Schotter gestaltet und rund um den Teich durch dezente LED-Lichter, mit warmen Weißlicht eingefasst und ausgeleuchtet werden. Der dann nicht mehr benötigte Gehweg auf der Westseite des Südrings soll, so Roters, komplett wegfallen.

Karpfenteich Schlossallee Raesfeld Foto Petra Bosse
Ab hier soll eine neue Wegführung direkt auf die oben abgebildete Holzterrasse mit Blick auf die Wasserfontäne führen. Der gesamte Rundweg wird mit einer bodennahen LED-Schiene eingefasst.

Weitere vorgesehene Maßnahmen sind unter anderem am Südufer ein Wasserspiel/Fontäne auf den Karpfenteich zu installieren. Ein großer Teil in diesem Bereich ist für eine Holzterrasse mit Sitzstufen und Bänken zum Ausruhen mit Blick auf das Wasserspiel vorgesehen. „Damit schaffen wir eine neue Aufenthaltsqualität“, so Roters.

Die noch vorhandene Spundwand als Fundament soll komplett verschwinden. Zwischen Natursteinpflasterstraße und dem geplanten Holzdeck sei eine pflegeleichte, attraktive Bepflanzung aus rosafarbenen bodendeckenden Rosen, Lavendel, Salvien und Hortensien vorgesehen. Die vorgeschlagene Fontäne diene, so Roters, neben der Attraktivitätssteigerung der Belüftung des Karpfenteichs. Zur zusätzlichen Wasserreinigung sollen die Flachwasserzonen bepflanzt werden.

Karpfenteich Schlossalle Keller Foto Petra Bosse
Geplant ist eine Brücke mit Bank über den jetzigen Schlammfang. Fotos: Petra Bosse

Auf dem jetzigen Schlammfang am anderen Ende des Teiches soll eine Doppelbrücke und Bank mit Blick auf das Wasser gebaut werden.

Im Rahmen des Dorfentwicklungskonzeptes und Planung wurde der Antrag auf Fördermittel in Höhe von 250.000 im November bewilligt.

Petra Bosse

Vorheriger ArtikelAktion „saubere Landschaft“ 2020 Gemeinde Raesfeld
Nächster ArtikelAdelheids Spargelhaus und Böckenhoff auf der grünen Woche
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here