AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
11.1 C
Raesfeld
Mittwoch, September 28, 2022
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartRaesfeldErleEdeka-Markt Erle soll durch Umbau heller und optisch größer werden

Edeka-Markt Erle soll durch Umbau heller und optisch größer werden

Veröffentlicht am

Für die nächsten zehn Jahre möchte Marktleiter Holger Beyer den Edeka-Markt für Erle gut aufstellen. Foto: Petra Bosse

Für die nächsten zehn Jahre möchte Marktleiter Holger Beyer den EDEKA-Markt für Erle gut aufstellen. Durch den Abriss der Obst- und Gemüseinsel soll nicht nur optisch mehr Platz geschaffen werden.

Im Erler Supermarkt tut sich was. Seit einigen Tagen wird hier kräftig geschoben, geräumt und neue Regale aufgestellt.

Durch den Umbau und das neue Konzept sollen nicht nur mehr Platz auf gleicher Verkaufsfläche von rund 700 qm geschaffen werden, sondern der Raum soll anschließend optisch größer und heller wirken.

Keine Zweitplatzierung für Ware mehr

Darüber hinaus wird es auch einige Veränderungen, was die Anordnung und die Präsentation der Ware anbelangt, geben. „Ziel unserer Umbauaktion ist es, dass es zukünftig keine Zweitplatzierungen von Waren mehr auf Kisten und Paletten in den Gängen geben soll“, erklärt Marktleiter Holger Beyer. Genau diese sorgten in den vergangenen Jahren für enge Gänge, besonders schwer befahrbar auch für Rollstuhlfahrer. Das alles zusammengenommen sah etwas wuselig aus.

Holger-Beyer-Edeka-Erle
Durch die neu aufgestellten Regale für Obst und Gemüse im Eingangsbereich soll mehr Platz im Markt geschaffen werden. Foto: Petra Bosse

Letzter Umbau 2012

Seit 21 Jahren ist Holger Beyer als Marktleiter in Erle vertreten. In dieser Zeit ist es der zweite Umbau in einem größeren Umfang. Die größte Umbauaktion des Marktes fand vor zehn Jahren durch die EDEKA für 800.000 Euro statt. Dazu gehörte unter anderem auch damals die großzügige Aufstellung der Obst- und Gemüseinsel im Eingangsbereich. Doch seitdem hat sich wenig getan in dem Gebäude. Das soll sich jetzt ändern.

Vier neue Regale

Durch die Neustrukturierung des Eingangsbereiches und durch die Verlagerung des Frischebereichs konnte Platz für weitere vier neue Regale gewonnen werden. „Dadurch wirkt der gesamte Verkaufsraum heller und größer“, erklärt Marktleiter Holger Beyer. Den jetzigen Umbau mit Kosten in Höhe von 70.000 bis 80.000 Euro sieht der Marktleiter mit Blick in die Zukunft als eine zehnjährige Zwischenlösung für Erle an. „Dann wird mein Sohn Benjamin den Markt übernehmen und natürlich seine eigenen Ideen hier einbringen“, so Beyer.

Sämtliche Paletten und Kisten werden zukünftig aus den Gängen verschwinden.

Platz für rund 12.000 Artikel

Eins jedoch ist auch für die nächsten Jahre sicher: Größer werden kann die Verkaufsfläche weder durch einen An- noch Umbau nicht werden. Deshalb wurde nun das neue Konzept für die Regale so überarbeitet, dass diese für rund 12.000 Artikel Platz bieten. „So können wir nicht nur neue, sondern auch altbekannte Artikel, die irgendwann mal wegen Platzmangel aus den Regalen geflogen sind, wieder im Programm mit aufnehmen“, so Beyer.

Unverändert bleiben die Fleisch- und Kühltheke für Milchprodukte sowie der Bereich für alkoholischen Getränke. Umgebaut wird jedoch auch im hinteren Teil die Getränkeabteilung. Ein neues Regalsystem soll zukünftig auch hier für mehr Platz sorgen.

LETZTE BEITRÄGE

Funke Medical GmbH beim „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet

Die Funke Medical GmbH in Düsseldorf konnte beim Galaabend des diesjährigen Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ die Auszeichnung „Finalist des Jahres 2022“ entgegen nehmen. Die...

Faire Begegnung: TSV Raesfeld D3 gegen JSG Raesfeld/Erle D2

Die Fußballer vom TSV Raesfeld hatte ihre Möglichkeiten, konnten sie aber nicht verwerten! Spielbericht von Jürgen Pütz-Bosse Es wurde für unsere Jungs das schwere Spiel, was...

Julia-Koppers-Gesamtschule gewinnt Klimaschutzpreis

Gemeinde Raesfeld und Westenergie verleihen Klimaschutzpreis Auszeichnung für besonderes Engagement im Umwelt- und Naturschutz der Julia-Koppers Gesamtschule. Der Preis mit 1000 Euro dotiert. In Raesfeld darf...

Raesfeld hat einen neuen AWO-Ortsverein

Am Donnerstag (22. September) fand die Gründungsversammlung des neuen AWO-Ortsvereins in Raesfeld im Gasthof Nießing statt. Die neue Vorsitzende des Raesfelder Ortsvereins ist Sonja Köhler (52...