Durch Keying in die Wüste oder nach Paris – Jugendhaus Raesfeld

Abstecher ins Harry Potter Universum

Die Ferienaktion „Lustige Bilder im Greenscreen“ lockte einige Kinder ins Jugendhaus Raesfeld.
Die Kinder machten sich mit der Greenscreen-Technik bzw. der „Greenbox“ vertraut.

Sie fotografierten sich vor einem gut ausgeleuchteten grünen Hintergrund und konnten anschließend am Computer unter Anleitung ihre Aufnahmen freistellen. Dabei haben sie mit einer Aussparungsmaske den Hintergrund ausgeschnitten.

Mit anderen Worten – es wird im Bild alles entfernt, was in der Schlüsselfarbe „grün“ aufgenommen und anschließend wurde ein neuer Hintergrund eingefügt und die Bilder aneinander angepasst.Der Prozess wird auch als Keying bezeichnet. Jugendhaus Raesfeld Fotomontage (2) (535x640) Jugendhaus Raesfeld Fotomontage (1)

Die Kindern gestalteten so Aufnahmen, die sie  in der afrikanischen Wildnis mit Elefanten, Giraffen, Krokodilen und Spinnen zeigen, obwohl sie gar nicht dort waren.
Darüber hinaus entstanden Urlaubsaufnahmen in Paris, Hawaii und Italien.

Einige Kinder machten einen Abstecher ins Harry Potter Universum und gingen durch die Wand auf Gleis 9 3/4, wie das Foto beweist.

Fotos: Jugendhaus Raesfeld

Vorheriger ArtikelVom Gummiband bis hochwertige Unterwäsche – Krammarkt Raesfeld bietet alles
Nächster ArtikelKinder raten Märchen in der Sporthalle
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein