web
analytics
21.8 C
Raesfeld
Dienstag, Mai 17, 2022
spot_img
StartRaesfeldVom Gummiband bis hochwertige Unterwäsche - Krammarkt Raesfeld bietet alles

Vom Gummiband bis hochwertige Unterwäsche – Krammarkt Raesfeld bietet alles

Der Krammarkt in Raesfeld hat alles

Auf der Einkaufsmeile zwischen Rathaus und Kirchplatz finden die Kunden alles, was es sonst so in dieser Form kaum noch in Geschäften zu kaufen gibt.

RAESFELD. „Bitte zwei Meter Gummiband mit Löcher hätte ich gerne“, lautete der Wunsch einer Kundin auf dem Krammarkt am Stand von Erika Mertens. „In Braun, Weiß oder Schwarz?“ war die prompte Antwort der Händlerin aus Rhede, die seit 25 Jahren immer an der selben Stelle in der Dorfmitte Haushalt-, Kurz- und Stahlwaren verkauft.

Markthändler Boris Hünting verkauft auf dem Krammarkt in Raesfeld seit über 20 Jahren hochwertige Wäscheartikel.
Markthändler Boris Hünting verkauft auf dem Krammarkt in Raesfeld seit über 20 Jahren hochwertige Wäscheartikel.

Einmal im Monat, jeweils am ersten Donnerstagnachmittag, findet in Raesfeld der Krammarkt statt. Während Erika Mertens die gewünschten Meter Gummiband abmisst, berät gleich nebenan der Bocholter Markthändler Boris Hünting eine Kundin hinsichtlich der richtigen Größe eines Nachthemds. Er tingelt mit seinem Verkaufwagen fünf bis sechs Tage durchs Land, von Xanthen, Rees und Bocholt. Der Raesfelder Krammarkt darf aber bei seiner Tour nicht fehlen.

Alles, was es sonst nicht mehr im Geschäft gibt
Auf der Einkaufsmeile zwischen Rathaus und Kirchplatz finden die Kunden alles, was es sonst so in dieser Form kaum noch in Geschäften zu kaufen gibt. „Der Raesfelder Markt ist richtig klasse. Die Leute sind unkompliziert, nett und geduldig und stehen gerne mal für eine fachliche Beratung zehn Minuten an“, so Hünting, der seit mehr als 20 Jahren mit zum festen Bestandteil des Krammarktes gehört.

Gummiband am laufenden Meter sowie Haushaltartikel, Staubwedel aus Straußenfedern bis hin zu Kurz- und Stahlwaren hat Erika Mertens für ihre Kunden seit 30 Jahren im Angebot.
Gummiband am laufenden Meter sowie Haushaltartikel, Staubwedel aus Straußenfedern bis hin zu Kurz- und Stahlwaren hat Erika Mertens für ihre Kunden seit 30 Jahren im Angebot.

In der 3. Generation
Krammarkt bedeutet nicht Trödelmarkt, wie Hünting betont. „Viele verstehen den Begriff falsch, denn wir sind ein Fachgeschäft auf Rädern, und bieten hochwertige Marken- , aber keine Billigartikel an“, erklärt Hünting den Unterschied.

Der Markthändler betreibt das Marktgeschäft mit Unterwäsche, Nachthemden, Socken, Tischdecken und Bettwäsche in der 3. Generation gemeinsam mit seiner Frau. „Meine Oma fuhr bereits im Krieg mit ihrem Fahrrad durch Bocholt und brachte die Textilien die Welt`“, erzählt Hünting, der hauptsächlich von Stammkunden aufgesucht wird.

Omas Wäscheklammer
Neben Gewürzen, Feinkost, Schmuck und Accessoires dürfen Dinge für den häuslichen Gebrauch nicht fehlen. Wie am Stand von Erika Mertens, die seit fast 25 Jahren mittlerweile eine feste Institution in Raesfeld ist. „Der Krammarkt ist kein Markt zum Umherbummeln. Meine Kunden, hauptsächlich die ältere Generation, suchen mich gezielt auf“, erzählt die Marktfrau.

Kein Wunder, denn wer verlangt heute noch nach Omas Wäscheklammer, Bürsten mit Wildschweinborsten, oder einen Staubwedel aus echten Straußenfedern? Viele, denn an guten Tagen kommen rund 100 Kundinnen und Kunden zum Stand von Erika Mertens. Und wenn mal nichts los ist, dann ist immer Zeit für ein Schwätzchen. Petra Bosse

celawie
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kinder aus Lembeck erleben Schreinerei in Erle hautnah

Am Samstagvormittag tummelten sich 43 Mädchen und Jungen mit ihren Eltern der KiTa Don-Bosco...

Veränderungen bei der Raesfelder Feuerwehr

Bei der diesjährigen Generalversammlung der Raesfelder Feuerwehr am Samstag gab es eine personelle Veränderung...