Unfall, Nachbar machte sich Sorgen und piepsender Rauchmelder

Am Montag während de Aufräumarbeiten vom „Tag der offenen Tür“ musste die Feuerwehr gleich drei Mal ausrücken.

Die erste Alarmierung lautete: Person hinter verschlossener Tür an der Brink Stegge.

Hier eingetroffen machte der Bewohner persönlich den Einsatzkräften die Tür auf.  Da im Vorfeld ein Bekannter den Wohnungsinhaber tagelang nicht erreichen konnte, machte er sich große Sorge und setzte deshalb den Notruf ab. Hier kommt die Feuerwehr lieber einmal zuviel, als wenn es zu spät ist.

Weiter ging es am Abend um 18:15 Uhr zur Ginsterstraße in Erle. Ein Rauchmelder piepste in einer Wohnung. Der Wohnungsinhaber war nicht vor Ort.

Foto: petra Bosse

Die Feuerwehr versuchte sich über den Balkon Zugang zu der Wohnung zu verschaffen. Hier war aber kein reinkommen. Mit dem „Zieh-Fix“ klappte dann im zweiten Versuch der Zugang über die Wohnungstür.

In der Wohnung konnte die Feuerwehr jedoch kein Feuer feststellen und übergab die Einsatzstelle der eingetroffen Polizei.

Bereits am Montagmorgen um 8.30 Uhr leitsteten die Einsatzkräfte bei der Rückführungsfahrt eines Vorführfahrzeuges Hilfe auf der B70, Höhe Gaststätte Starke Erste Hilfe bei einem Verkehrsunfall.

Foto: Feuerwehr Raesfeld

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here